weather-image
16°
5:1 gegen Barsinghausen II / Herren aus Eldagsen und Springe warten auf ersten Sieg

Springer Damen haben Derby im Griff

Tennis (jab). Die Herrenteams aus Springe und Eldagsen warten weiter auf ihre ersten Siege. Die Springer Damen dagegen wahrten mit dem klaren Erfolg gegen Barsinghausen II ihre Aufstiegschance.

270_008_4299594_spo_finjas.jpg

1. Bezirksliga Herren: SV Großburgwedel – TV Springe 5:1. Ohne Thomas Heine sind die Springer chancenlos. Gegen den Spitzenreiter gewann zwar Florian Mellen wie gewohnt sein Einzel, seine Teamkollegen standen bei ihren Zwei-Satz-Niederlagen aber auf verlorenem Posten. Springe: Mellen 6:3, 6:7, 6:1; Denis Dreiling 2:6, 3:6; Steffen Wackenrohr 3:6, 2:6; Matthias Hanig 2:6, 0:6; Mellen/Hanig 2:6, 1:6; Dreiling/ Wackenrohr 2:6, 4:6.

1. Bezirksklasse Herren: MTV Coppenbrügge – TV Eldagsen 4:2. Die Eldagsener feierten am dritten Spieltag ihre ersten Spielgewinne – und waren sogar nah dran am ersten Punkt. Zweimal gaben sie aber eine 1:0-Satzführung noch ab. Eldagsen: Thomas Hauptmann 6:1, 7:6; Tim Schwenger 6:0, 6:1; Michael Voß 4:6, 0:6; Johannes Fritsch 6:3, 2:6, 1:6; Hauptmann/Schwenger 6:3, 3:6, 0:6; Voß/Fritsch 0:6, 1:6.

2. Bezirksliga Damen: TV Springe – RW Barsinghausen II 5:1. Nur Finja Strube verlor ihr Einzel. Ansonsten hatten die Gastgeberinnen die Partie gegen das Schlusslicht fest im Griff und gaben nur einen weiteren Satz ab. Springe: Julia Meyer 7:6, 6:3; Finja Strube 1:6, 3:6; Simone Schönebeck 6:4, 6:4; Paula zu Klampen 6:4, 6:3; Meyer/zu Klampen 6:0, 6:3; Strube/Schönebeck 1:6, 6:3, 6:1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare