weather-image
13°
Tabellenführung nach zweiter Niederlage futsch

SG-Rollis zu kopflos – 50:50 beim BBC Warendorf

Rollstuhlbasketball (ndz). Zweitligist SG Oldenburg/ Sünteltal hat mit 50:60 (22:25) beim BBC Warendorf die zweite Saisonniederlage kassiert und die Tabellenführung an die HRB Essen verloren. Ausschlaggebend für die Pleite war die schwache Angriffsleistung der Gäste.


Warendorf zeigte eine weitaus konzentriertere Leistung als beim Hinspiel im Oktober und führte schnell mit 8:2. Die Gäste kamen aber besser ins Spiel und verkürzten zum Ende des ersten Viertels auf 8:10. Im zweiten Durchgang spielten beide Teams auf Augenhöhe. Die SG verteidigte stark, ließ jedoch in der Offensive etliche Chancen aus, sodass auch das zweite Viertel mit 15:14 an Warendorf ging.

Auch nach der Halbzeitpause liefen die Gäste ständig einem Rückstand hinterher, ohne dass sich der BBC deutlich absetzen konnte. Mit der Schlusssierene des dritten Viertels versenkte Warendorfs Marcel Fedde aber einen Drei-Punkte-Wurf, sodass die Hausherren mit einem 38:32- Vorsprung in den Schlussabschnitt gingen. Sie setzten sich im Schlussabschnitt auf 41:32 ab, doch Martin Kluck brachte die SG mit sechs Punkten in Folge noch einmal heran, doch die Warendorfer behielten die Ruhe, während die SG „zu kopflos“ agierte, so Kluck.

SG: Kluck (26), Caglar (10), Möllenbeck (5), Roggelin (4), Heise (3), Schröder (2), Steinhardt, Rahmouni-Alami.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare