weather-image
15°
Redfire-Chef holt Einzel- und Teamgold bei European Masters Games

Senft schlägt Doppelweltmeister

Taekwondo (ndz). Das Olympia der Sportler über 35 Jahre lag in diesem Jahr im italienischen Lignano. Dort fanden die „European Masters Games“ statt, bei denen mehr als 4000 Sportler aus 61 Nationen in 21 Sportarten antraten. Erstmals stand dabei auch Taekwondo auf dem Programm – und Christian Senft vom Redfire-Team der TuSpo Bad Münder sicherte sich bei der Premiere den Einzeltitel im technischen Wettkampf der Männer.

270_008_5027169_EMG2011.jpg

Senft dominierte gemeinsam mit Doppelweltmeister Michael Bußmann die Konkurrenz, beide überstanden mühelos die Vor- und Zwischenrunden und zogen souverän ins Finale der besten Acht ein. Hier setzte sich Senft mit knappem Vorsprung vor Bußmann durch und sicherte sich den Titel. Zum krönenden Abschluss holte der Redfire-Chef gemeinsam mit Bußmann und Kai Müller auch noch den Titel im Teamwettbewerb. Damit holte Senft genau die Hälfte der deutschen Taekwondo-Goldmedaillen. Insgesamt gab es viermal Gold, dreimal Silber und dreimal Bronze für die Kampfsportler aus der Bundesrepublik.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare