weather-image
12°
Korkmaz-Team am Sonntag (11 Uhr) beim VfL Bienrode / Nur noch zehn gesunde Spielerinnen

SC Völksen hat ein großes Personalproblem

Fußball (gö). Die Frauen des Oberligisten SC Völksen befinden sich in keiner beneidenswerten Situation. Wenn am Sonntag die Reise zum Tabellensechsten VfL Bienrode geht, kann Trainer Cenap Korkmaz nur zehn gesunde Spielerinnen aufbieten.

270_008_5925748_Strehaljuk.jpg

„Unsere Personalsituation hat sich im Vergleich zur Vorwoche noch einmal verschlechtert. Ich muss schon zwei angeschlagene Spielerinnen aufbieten, um ein komplettes Team für die Anfangsformation zu haben“, betont der Coach. So muss der Oberliga-Neuling mit zwei B-Juniorinnen und weiteren Spielerinnen aus der dritten Mannschaft die Reise in den Braunschweiger Ortsteil antreten.

Trotz der ungünstigen Voraussetzungen hat der Trainer seinen Optimismus nicht verloren und will mit etwas Zählbarem die Heimreise antreten. Korkmaz hofft, dass in der Begegnung am Sonntag weiterhin die beiden erfolgreichsten Stürmerinnen des Gastgebers nicht mit von der Partie sind.

„Die haben allein 19 der insgesamt 25 Treffer erzielt. Seit zwei, beziehungsweise drei Wochen ist dieses Duo bei den Bienrodern nicht mehr aufgelaufen. Ich hoffe, dass das auch gegen uns der Fall sein wird“, schaut der SC-Coach voraus. Von der derzeitigen Tabellensituation lassen sich die Völksenerinnen allerdings (noch) nicht nervös machen. Wenn die verletzten Leistungsträgerinnen zur Mannschaft zurückkehren, dann soll es auch wieder bergauf gehen. „Wir werden aus dem Tabellenkeller wieder herauskommen. Punkten möchte der Trainer am Sonntag auf jeden Fall mit seiner Mannschaft.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare