weather-image
19°
14 TuSpo-Kinder zum Saisonstart in Hessisch Oldendorf

Oliver Werner verbessert sich um elf Zentimeter

Leichtathletik (ndz). 14 Nachwuchs-Athleten der TuSpo Bad Münder sind beim Hallensportfest des TSC Fischbeck in Hessisch Oldendorf in die Saison 2011 gestartet. Die herausragende Leistung lieferte dabei Oliver Werner ab. Der Zwölfjährige verbesserte seine Bestleistung im Hochsprung von 1,14 auf 1,25 Meter und wurde damit bei den B-Schülern Zweiter hinter Lennart Granzow von der LG Weserbergland, der 1,41 Meter übersprang. Im 2 x 35-Meter-Sprint wurde Werner Dritter in 12,59 Sekunden.

270_008_4490429_spo_Hallensportfest_TSC_olz_0121.jpg

Bei den gleichaltrigen Mädchen bestätigte Charlotte Schröder ihre Bestleistung im Hochsprung und wurde mit 1,13 Metern Dritte. Einen soliden Wettkampf lieferte auch Mara Opitz ab, die den Fünf-Runden-Lauf in ihrer Altersklasse W11 in 1:39,58 Minuten souverän gewann, im Sprint in 11,62 Sekunden Zweite und im Ballwurf mit 16,10 Metern Vierte wurde.

Bei den C-Schülern (M11) lieferten sich Jan-Ole Schmidt und Michell Dröge ein vereinsinternes Kopf-an-Kopf-Rennen. In den Lauf-Disziplinen belegten sie jeweils die Plätze fünf und sechs. Im Ballwurf wurde Dröger Vierter, Schmidt Sechster. Erstmals als Einzelstarter war D-Schüler Ben Karger (M8) dabei. Mit 12,80 Metern wurde er Dritter im Ballwurf und belegte im Sprint und im Standweitsprung jeweils Rang acht.

Bei den D-Schülerinnen (W7) stach Anna Knospe hervor, die im Sprint souverän gewann (13,86 Sekunden), im Standweitsprung Dritte (4,54 Meter) und im Ballwurf (8 Meter) Vierte wurde.

Friesen Bakede schickte diesmal nur eine Teilnehmerin ins Rennen. D-Schülerin Luca Zarah Göbbels gewann in ihrer Altersklasse (W8) den Ballwurf mit 11,20 Metern.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare