weather-image

Neue Herausforderung für Tischtennis-Talent Mikael Hartstang

BAD MÜNDER. Die Turniere werden weniger für Tischtennis-Talent Mikael Hartstang. Dank seiner Erfolge ist der Münderaner, der für die Herren von Hannover 96 in der Oberliga spielt, für Ranglisten und Meisterschaften auf Landesebene meist freigestellt. Doch an diesem Wochenende darf er mal wieder ran.

Mikael Hartstang spielt nun in der Jugendklasse. Foto: Gömann

Der 15-Jährige tritt beim Top-48-Bundesranglistenturnier der Jugend im hessischen Usingen an.

Es wird eine neue Herausforderung für Hartstang – schließlich ist er neu in der Jugendklasse. Weil er im vorigen Jahr bei den Schülern Neunter der Bundesrangliste wurde, bekam er für Usingen einen Verfügungsplatz. Um die nächste Runde, das Top-24-Turnier zu erreichen, muss er in Usingen wohl mindestens Platz 20 belegen – weil die besten Jugendspieler gesetzt sind. In der Vorrunde, die am heutigen Sonnabend ausgetragen wird, müsste er in der Sechsergruppe also mindestens Vierter werden, um eine Chance auf die Top 20 zu haben.jab

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare