weather-image
12°
André Matysik und Michael Polzin schießen Sieg heraus

Nettelrede überzeugt mit 3:0 gegen Salzhemmendorf

Fußball (bef). Bei schönstem Fußballwetter besiegte der TSV Nettelrede in der Kreisliga Hameln-Pyrmont BW Salzhemmendorf souverän mit 3:0 (2:0).

270_008_4089295_IMG_2114.jpg

Von Beginn an war klar, wer Herr im Ring ist. Nettelrede spielte gefälligen Fußball und ließ kaum Chancen zu. Michael Polzin schoss in der 25. Minute die 1:0-Führung heraus. Kurz vor der Halbzeit spitzelte dann André Matysik den Ball per Hackentrick auf Kapitän Robert Köster – dieser hatte keine Mühe und erhöhte auf 2:0 (43.).

Nach der Pause hätten Polzin (57.) und Matysik (64.) für klare Verhältnisse sorgen können, scheiterten aber beide am Torwart. Doch ein Treffer sollte noch fallen: Der wieder genesene Goalgetter Stefan Schwanz bereitete das 3:0 von Matysik per Freistoß mustergültig vor (76.).

Ersatzkeeper Alen Coric, der in der vorigen Woche einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte, konnte sich kaum auszeichnen, doch wenn es gefährlich wurde, war er stets zur Stelle.

TSV Nettelrede: Coric – Strobel, Reysler, Stargardt, Köster, Linde, Witzel, A. Matysik, Hausser, Polzin (70. Schwanz).

Tore: 1:0 Polzin (25.), 2:0 Köster (43.), 3:0 Matysik (76.).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare