weather-image
23°

Langner macht den späten Siegtreffer

Gestorf. Fußball-Kreisligist TSV Gestorf hat sein vorgezogenes Heimspiel gegen die SF Landringhausen gestern Abend mit 2:1 (1:1) gewonnen. Co-Trainer Kevin Krzikalla, der den erkrankten Peter Baron noch einmal auf der Bank vertrat, war hoch zufrieden: „Wir haben seit Langem mal wieder richtig guten Fußball gezeigt“, sagte er. Dabei hatte ihm kurz vor der Partie noch Sascha Kunkel abgesagt. Phillip Dieterich, gerade erst von den A-Junioren aufgerückt, spielte dafür auf der Sechserposition „und hat die Sache richtig gut gemacht“, so Krzikalla. Christoph Baron sorgte nach einer Kombination über Marvin Keßler und Philipp Eicke für die frühe TSV-Führung (13.). Landringhausen nutzte seine einzige Chance vor dem Seitenwechsel zum Ausgleich (37.). Die Gäste wurden nach der Pause etwas stärker, aber selten gefährlich. Dagegen trafen die Gestorfer Philipp Eicke und Sebastian Oros Aluminium, ehe Patrick Langner eine Minute vor Schluss das 2:1 erzielte.

270_008_6575521_spo_Langnerwww.jpg

Gestorf: Howind – Oros, Langner, Rust, Keßler, Dieterich, Symolka (60. Sterling), Mertens, Baron, Seiboth (78. Heppe), Eicke. Tore: 1:0 Baron (13.), 1:1 (37.), 2:1 Langner (89.).jab

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare