weather-image
-2°

Johansson hält einen Punkt fest

Springe (jab). Einen „Riesen-Achtungserfolg“, so Vereinschef Klaus Johansson, feierten die Zweitliga-Herren des SC Bison Calenberg im Topspiel bei Tabellenführer RHC Recklinghausen. Zum ersehnten Sieg reichte es zwar nicht, mit dem 3:3 (2:2) knöpften die Bisons dem Spitzenreiter im neunten Spiel aber immerhin den ersten Punkt ab. „Damit hat Recklinghausen die Meisterschaft sicher. Wir haben den zweiten Platz gefestigt“, sagt Johansson.


Milan Brandt brachte die Gäste schon in der zweiten Minute in Führung. Es blieb der einzige Treffer des Bison-Torjägers, der sich in den Dienst der Mannschaft stellte und als Spielmacher die Youngster immer wieder in Szene setzte. Etwa Thorben Poschmann, der eine Minute nach dem RHC-Ausgleich durch Daniel Schneider (11.) die Bisons erneut in Führung schoss. Fünf Minuten vor der Pause glich Frank Teelen für Recklinghausen jedoch abermals aus.

In der zweiten Halbzeit wogte die Partie hin und her. Drei Minuten vor Schluss ging der Tabellenführer durch Kim Paape erstmals in Führung, doch Burak Keles glich postwendend aus. Ein Sonderlob verdiente sich Bison-Torwart Gunnar Johansson, der „seine beste Saisonleistung“ ablieferte, so Klaus Johansson.

SC Bison: G. Johansson – Dröger, E. Johansson, Ido, L. Johansson, R. Johansson, Brandt, Poschmann.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare