weather-image
15°

Jede Menge Spielzeug und ein Scheck für krebskranke Kinder

Fußball (ndz). Weil ihre Teamkollegin Marina Kisser im vorigen Jahr an Leukämie gestorben war, veranstalteten die Damen des TSV Nettelrede II im Sommer ein großes Benefizturnier zugunsten des Fördervereins der Kinderkrebsstation der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Mannschaften aus sieben Vereinen nahmen daran teil, insgesamt fast 500 Besucher kamen zu dem Turnier und sorgten für einen Erlös von 2859 Euro. Mehr als die Hälfte davon wurde in altersgerechtes Spielzeug für die Station investiert. Die Spielsachen sowie ein Scheck in Höhe von fast 1400 Euro überreichten die Nettelrederinnen jetzt der Fördervereins-Vorsitzenden Helga Opitz (3. v. r.). Die Nettelreder Delegation, v. l.: Trainer Dietmar Wente, Lisa Wöckener, Anne Lenz, Elisa Wente, Christina Kalugin, Jamy Lee Schwekendiek, Gina Lucia Schwekendiek und Victoria Biehl. Foto: pr.

270_008_4389181_spo_uebergabe_007.jpg

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare