weather-image
16°

HF-Oldies sehen bei 23:23 dreimal Rot

Springe (ndz). Mit einem 23:23 (14:13) beim TVE Sehnde haben die Alten Herren der HF Springe Platz zwei in der Regionsliga verteidigt. Dabei kassierten die Springer drei Rote Karten.


Obwohl drei Stammspieler fehlten, setzte sich Springe schnell ab. Als Patyk in Manndeckung genommen wurde, geriet der Spielfluss jedoch ins Stocken und der Vorsprung schmolz. Beim 18:17 lagen die HF letztmals in Führung, danach überschlugen sich die Ereignisse. Marock sah Rot, als er einen Tempogegenstoß unsanft unterband. Sehnde setzte sich jetzt auf 23:20 ab, doch mit einem tollen Endspurt kamen die Springer drei Sekunden vor Schluss noch zum Ausgleich. Um eine schnelle Mitte zu verhindern hielten sich Methner und Knipping dann im Wurfkreis auf. Dafür zückte der Schiedsrichter für beide Rot. Mit dem Heimspiel gegen Seelze am kommenden Sonntag endet die Saison für Springe.

HF: Alves – Patyk (10/1), Methner (8/1), Haake (5/1), Knipping, Marock, Pietschner, Schoppe, Westphal.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare