weather-image
23°

Gute Chancen in Burg Gretesch

Adensen (ri). Herren-Oberligist Adensen-Hallerburg geht am Wochenende auf Reisen. Nach der Partie bei Spitzenreiter Langförden geht es zur TSG Burg Gretesch.


BW Langförden – TTC Adensen-Hallerburg (Sonnabend, 15.30 Uhr). Eine schier unlösbare Aufgabe wartet in Langförden auf den TTC. Die Blau-Weißen haben in dieser Saison noch keinen Punkt abgegeben und sind in allen drei Paarkreuzen stärker besetzt. Jeder Spielgewinn der Adenser gegen den künftigen Regionalligisten wäre ein Erfolg.

TSG Burg Gretesch – TTC Adensen-Hallerburg (Sonntag, 11 Uhr). Wenn der TTC die Minichance auf den Klassenerhalt wahren will, muss in Burg Gretesch ein Sieg her. Das Hinspiel hatten die Adenser noch klar mit 4:9 verloren. Doch jetzt stehen die Chancen günstig, denn die TSG hat aus den bisherigen sechs Spielen der Rückrunde nur einen Punkt geholt und gerät zunehmend selbst in Abstiegsgefahr.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare