weather-image
17°
Mehr als 50 Interessierte beim GC Am Deister

Golfer zufrieden mit ihrem Schnuppertag

Golf (ndz). Das Wetter war alles andere als ideal und es gab jede Menge Konkurrenzveranstaltungen. Dennoch kamen rund 50 Interessierte zum ersten Golf-Erlebnistag des Golf-Clubs (GC) Am Deister in diesem Jahr. „Mit der Resonanz sind wir mehr als zufrieden“, sagt Spielführerin Anja Oelmann.

270_008_4300427_spo_G1.jpg

Die Gäste konnten sich einen ganzen Nachmittag lang nicht nur vom Golf-Lehrer Thomas Hennig zeigen lassen, wie man den kleinen weißen Ball am besten trifft und möglichst weit schlägt, sondern nach einer kurzen Einweisung auf dem Drei-Loch-Übungsplatz sogar ein kleines Turnier spielen.

Mit einem Kinderschläger schmetterte etwa der jüngste Teilnehmer, der dreijährige Sören Bettinger, den Ball ziemlich treffsicher über die Übungswiese und auch die beiden Brüder Robin und Nils Flügge, elf und acht Jahre alt, zeigen sich durchaus talentiert. „Macht Spaß und ist gar nicht so schwer“, stellte Robin nach einem weiten Abschlag überrascht fest.

Mitglieder des GC zeigten den knapp 50 interessierten Besuchern außerdem „das kurze Spiel“, das „Pitchen“ und „Putten“ auf dem Grün.

Unter dem Motto „Golfen bei Freunden“ hatten zahlreiche, teils weit angereiste Golfer aus anderen niedersächsischen Golfclubs den Weg an den Platz am Osterberg gefunden, um ihre Spielstärke in einem vorgabewirksamen in zwei Leistungsgruppen ausgetragenen 9-Loch-Turnier unter Beweis zu stellen. Am Ende hatte Bernd Wenzel in der Gruppe B (Handicap 54 bis 46) die Nase vorn, gefolgt von Peer Bastian Duensing und Silke Wißmann. In der Leistungsgruppe A (Handicap unter 45) siegte Thomas Witt überlegen vor Birgit Zeugträger und Wolfgang Freerk.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare