weather-image
18°
Reitlehrer gewinnt M-Springen beim RFV / Heimische Aktive vorn dabei

Franz Bormann zeigt seinen Springer Schülern, wie‘s geht

Reiten (gö). Zu einem großartigen Erfolg gestaltete sich auch der zweite Teil der Saisoneröffnung beim RFV Springe mit dem zweitägigen Springturnier in der Halle an der Harmsmühlenstraße. 500 Teilnehmer sattelten 600 Pferde und sorgten mit 1000 Nennungen für eine beachtliche Resonanz.

270_008_4483319_spo_reitoben.jpg

Die letzten Sieger und Platzierten waren gestern Abend um 20.15 Uhr ermittelt, als das M-Springen entschieden war. Hier erwiesen sich Franz Bormann – übrigens auch als Reitlehrer beim gastgebenden RFV aktiv – auf Crazy true Colour vom RFV Harsum in 41,70 Sekunden als Sieger sowie Dieter Smitz auf Laszlo von der TG Schaumburg (51,13) als die erfolgreichsten Reiter von insgesamt 36 Startern. Smitz belegte zudem auf Quintessenz (51,19) noch den dritten Platz. Beide Reiter brachten ihre Pferde ohne Fehlerpunkte über den Parcours.

Im Reigen der vielen Starter aus dem Landesverband Niedersachsen/Bremen konnten sich die Aktiven aus dem heimischen Vereinen prächtig in Szene setzen. Vom RFV Springe siegte Anna Kaiser gleich zweimal. Gleiches gelang auch der 13-jährigen Luisa Marie Wolf von den Nienstedter Reitern. Platzieren konnten sich ebenso die vielen Teilnehmer vom Reit- und Fahrstall Tidow aus Boitzum.

„Es war eine sehr gute Veranstaltung bei sehr entspannter Stimmung, wozu das frühlingshafte Wetter mit dem Abreiteplatz im Freien seinen Teil beitrug. Der einzige Unfall verlief glimpflich. Darüber waren wir alle sehr froh“, so RFV-Vorsitzende Angelika Brandtner.

270_008_4483320_spo_reitunten.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare