weather-image

FC Springe scheitert am TSV Godshorn

Fußball (ndz). Als Staffelmeister und Aufsteiger in die Bezirksliga stand die A-Jugend des FC Springe bereits fest. Ein weiterer Titel blieb den Jungs allerdings verwehrt: Das Endspiel um die Kreismeisterschaft in Gleidingen gegen den Meister der Parallelstaffel, TSV Godshorn, verloren die Springer mit 1:2.


Den ersten Schock mussten die Springer schon nach drei Minuten hinnehmen: Manndecker Frederick Jansen verletzte sich am Sprunggelenk. Dennoch gewannen die Springer zunehmend die Kontrolle über das Spiel und nach einem Foul an Steve Göde verwandelte Niclas Waldeck den fälligen Elfmeter zum 1:0 (23.). Godshorn hätte kurz vor der Pause fast ausgeglichen, aber Nicklas Oltersdorf klärte auf der Linie.

Nach dem Wechsel drückte Godshorn auf den Ausgleich, der schließlich auch gelang: Nach einem Fehler im Springer Spielaufbau glich der TSV aus (59.). Aber der FCS ließ sich nicht entmutigen und kam noch zu Chancen. Ibrahim Cindo (72.) traf auch, sein Treffer wurde wegen Abseits allerdings nicht anerkannt. Auch Steve Göde hatte noch zwei gute Gelegenheiten (79., 82), aber der Siegtreffer gelang den Godshornern: In der 87. Minute erreichte ein langer Ball den TSV-Stürmer, der zwei Springer Abwehrspieler umkurvte und zum Sieg einschoss.

Auch als Vize-Kreismeister ist der FCS für den „Cup der Region“, das Turnier der 24 besten Teams aus den Kreisen Hannover-Stadt und -Land, am 8. August in Barsinghausen qualifiziert.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare