weather-image
17°

FC Eldagsen hält Partie beim Spitzenreiter lange offen

ELDAGSEN. Es ist vollbracht: Fußball-Landesligist FC Eldagsen hat sein erstes Pflichtspiel des Jahres bestritten. Punkte gab es allerdings keine.

Kapitän André Gehrke hatte die besten Möglichkeiten für den FC Eldagsen. Foto: Archiv
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Beim Spitzenreiter HSC Hannover unterlag der Abstiegskandidat auf dem Kunstrasenplatz mit 0:2 (0:0).

FCE-Trainer Holger Gehrmann war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. Angesichts der klar verteilten Favoritenrolle und der schwierigen Vorbereitung stellte er seine Mannschaft sehr defensiv ein. Das Konzept ging lange auf. „Aus dem Spiel heraus haben wir wenig zugelassen“, sagte Gehrmann. Umso bitterer, dass ausgerechnet ein Querschläger von Elias Engelhardt, dem der Ball beim Klärungsversuch über den Spann rutschte, zum 1:0 für die Gastgeber führte. Denn so stand Jonas Jürgens plötzlich völlig frei vor FCE-Torwart Diego Marrero und erzielte die HSC-Führung (55.).

Die Gäste hatten die Chance auf den Ausgleich. Doch erst strich ein Freistoß von André Gehrke knapp über das Gehäuse von HSC-Torwart Alexander Dlugaiczyk (80.), dann traf der FCE-Kapitän mit einem Distanzschuss nur die Unterkante der Latte – den Abpraller erwischte Dominik Trotz mit dem Kopf, doch der Ball ging erneut knapp über das Tor (85.). Erst in der Nachspielzeit machten die Gastgeber durch Ferhat Bikmaz, der einen Konter abschloss, den Sack zu.

„Wir hätten hier auch was mitnehmen können“, sagte Gehrmann, „das ist für die Jungs gut zu sehen, dass in jedem Spiel was möglich ist.“ Unter dem Strich sei der Sieg des Spitzenreiters aber verdient gewesen: „Der HSC hatte schon die reifere Spielanlage.“

Morgen soll Eldagsen auf eigenem Platz sein Nachholspiel gegen den Heeßeler SV bestreiten – aber auf Rasen dürfte trotz der steigenden Temperaturen noch kein Fußball möglich sein.

FC Eldagsen: Marrero – Flohr, Mende, Trotz, E. Engelhardt – Gehrke – Perez (75. Geide), Flügge (80. T. Engelhardt), Schierl (46. Rülke), Gust – Schwitalla.

Tore: 1:0 Jürgens (55.), 2:0 Bikmaz (90.+2).

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare