weather-image
25°
TuSpo Bad Münder und Friesen Bakede scheitern in Marienau in der Zwischenrunde

FC Bennigsen wieder Zweiter in Koldingen

Fußball (ndz). Der FC Bennigsen ist beim Hallenturnier des Koldinger SV II wie im Vorjahr Zweiter geworden. Im Endspiel unterlagen die Bennigser der SV Arnum II knapp mit 2:3. Die Reserve des FC Eldagsen wurde Vierter, der SC Alferde schied ohne Sieg bereits in der Vorrunde aus.


Bennigsen feierte in der Vorrunde Siege gegen Eldagsen II (3:2), Alferde (7:1) und Jeinsen (2:1). Gegen Laatzen II gab es ein 2:5. Das Viertelfinale übersprangen die Bennigser, da der Gegner, Gastgeber Koldingen II, ebenso wie Pattensen III aus dem Turnier genommen wurde – Spieler beider Teams hatte sich eine Prügelei geliefert. Im Halbfinale traf Bennigsen erneut auf Laatzen, und gewann diesmal 4:3.

Beim „Volksbank am Ith“-Cup der SSG Marienau haben die TuSpo Bad Münder und Friesen Bakede die Endrunde erreicht, der TSV Hachmühlen scheiterte mit nur einem Sieg (2:1 gegen Coppenbrügge) in der Vorrunde. In der Endrunde feierte Bad Münder den einzigen Sieg gegen Bakede (3:0). Gegen den TSV Bisperode gab es eine 2:3-Niederlage, gegen den SSV Elze ein 1:1 – das reichte nicht fürs Halbfinale. Das Spiel um Platz fünf verlor die TuSpo 0:2 gegen BW Salzhemmendorf. Die Friesen kassierten in der Endrunde drei Niederlagen. Den Turniersieg sicherte sich der TSV Gronau durch ein 4:1 im Finale gegen Bisperode.

Beim SSK-Cup von Eintracht Afferde waren die TuSpo und die SG Flegessen in der Vorrunde ohne Chance. Beim 3:3 im direkten Vergleich holten sie den jeweils einzigen Punkt. Gegen Preußen Hameln, TSG Emmerthal und den SC Börry verloren sowohl die TuSpo als auch die SGF.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare