weather-image
23°

Eldagsen findet den richtigen Mix

Eldagsen. Fußball-Bezirksligist FC Eldagsen hat sein eigenes Turnier gewonnen. Zum Abschluss des Baumgarten-Cups siegten die Gastgeber gegen Niedersachsen Döhren nach einer überzeugenden Leistung mit 4:1 (3:0) und blieben damit als einzige Mannschaft der Bezirks-Konkurrenz ungeschlagen. „Wenn mir jemand verspricht, dass wir diese Form mit in die Punktspiele nehmen, würde ich sofort unterschreiben“, sagte FCE-Coach Milan Rukavina.

270_008_7322871_spo_schroeder2.jpg

Nicht einmal einen Tag Pause hatten die Eldagsener nach dem 6:0-Erfolg gegen Harsum gehabt. Dennoch beherrschten sie Döhren bei mehr als 30 Grad und praller Sonne im ersten Durchgang nach Belieben. Alexander Schröder schoss mit einem lupenreinen Hattrick (8., 23., 30.) die Halbzeitführung alleine heraus – er hätte auch fünf Treffer machen können. Auf der anderen Seite geriet das Tor von FCE-Keeper Marcel Bürst nie in Gefahr. „Wir haben den richtigen Mix aus Kurzpassspiel und langen Bällen gefunden“, freute sich Rukavina.

Nach dem Seitenwechsel beschränkten sich die Gastgeber bei der großen Hitze darauf, den Vorsprung zu verwalten. Till Engelhardt gelang noch das 4:0 (64.), ehe Döhren den Ehrentreffer erzielte (75.). Bitter: In der 70. Minute stieg ein Döhrener übermotiviert gegen Matthias Hüsam ein. Der knickte um und zog sich wohl eine Kapselverletzung zu – er wird den Saisonstart verpassen. Davon abgesehen war es für Rukavina „eine erfolgreiche Woche gegen drei ambitionierte Gegner“. Den dritten Platz in der Bezirks-Konkurrenz sicherte sich der SV Gehrden durch einen 4:2-Erfolg gegen den SC Harsum.

Die Kreiswertung des Turniers gewann Favorit TSV Gestorf, der mit dem 3:2 (1:1) gegen den FC Bennigsen den dritten Sieg im dritten Spiel landete. Philipp Dieterich, Philipp Eicke und Max Rodewald machten aus dem 0:1 durch Malte Christianhemmers ein 3:1. Dominik Harting verkürzte nur noch für Bennigsen. Zuvor hatte der FC Eldagsen II gegen die nur zu zehnt angetretene SpVg Hüpede-Oerie 7:0 gewonnen. Ilfan Sardas (3), Milan Brandt, Malte Kalusche, Atron Haci und Max Arndt trafen.jab

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare