weather-image
BC Springe hält gegen Spitzenreiter Linden nur in der Abwehr mit

Eine Offensive zum Vergessen

In der Defensive hatten die Bezirksliga-Basketballer des BC Springe den Tabellenführer Linden Dudes II gut im Griff. „Aber in der Offensive war es ein Tag zum Vergessen“, sagte BC-Sprecher Florian Debbertin nach der 45:51 (25:32)-Niederlage im Heimspiel gegen die Hannoveraner.

270_008_7808917_spo_Sventoraitis.jpg

Springe.

Zwar stimmte bei den Gastgebern diesmal die Freiwurfquote, ansonsten leisteten sie sich aber zu viele Fehlwürfe. Die körperlich überlegenen Gäste setzten sich so schnell auf 14:7 ab, nur der Abwehr war es zu verdanken, dass Springe bis zur Mitte des zweiten Viertels bis auf zwei Punkte herankam (20:22). Bis zur Mitte des Schlussabschnitts zog Linden wieder auf 45:32 davon.

Mit erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen kam Springe noch einmal auf 45:48 heran, konnte sich 20 Sekunden vor Schluss aber den Defensiv-Rebound nicht sichern und musste foulen, um die Uhr anzuhalten – das gab allerdings Freiwürfe für die Gäste. Weil der Dreier-Versuch von David Sventoraitis in der Folge noch das Ziel verfehlte, war die Niederlage besiegelt.

BC Springe: Chudzik (14), Debbertin (10), Sventoraitis (8), Kacinkevicius (6), Nold (3), Wolff (2), Rossi (2), Sporleder, Pilarski.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare