weather-image
Tennis-Damen 50 unterliegen Regionalliga-Meister DTV mit 0:6

Eine Klatsche zum Abschluss

Springe. Die Damen 50 des Tennisvereins Springe beenden die Regionalliga-Saison ohne Sieg. Die Herren 50 dagegen verabschieden sich mit einem klaren Sieg.

270_008_7809759_spo_Bernt_Haverkamp_1_.jpg

Springe. Die Damen 50 des Tennisvereins Springe beenden die Regionalliga-Saison ohne Sieg. Am letzten Spieltag gab es für das Schlusslicht noch einmal eine 0:6-Klatsche gegen den DTV Hannover. Die Gäste standen schon vorher als Meister fest, zeigten aber dennoch keine Gnade und gönnten den Springerinnen nicht einmal einen Satzgewinn. Springe: Angelika Huppertz 1:6, 4:6; Ines Marx 4:6, 2:6; Marion Meyer 1:6, 1:6; Petra Gatz 1:6, 3:6; Huppertz/Marx 4:6, 2:6; Meyer/ Gatz 3:6, 2:6.

In der Oberliga wäre den Springer Herren 50 selbst bei einer Niederlage gegen den Hahndorfer TC der Titel nicht mehr zu nehmen gewesen. Die Gastgeber gaben sich aber keine Blöße und feierten einen klaren 6:0-Erfolg. Zwei Punkte holten sie allerdings kampflos, weil die Gäste nur zu dritt antraten. Springe: Matthias Wandel 6:2, 6:0; Alexander Bruns 6:1, 6:1; Ullrich Rokahr 6:1, 6:2; Wandel/Michael Krull 7:5, 6:1.

Die Herren 50 II des TVS verbesserten sich durch einen 5:1-Sieg gegen den TV Lohne am letzten Verbandsklassen-Spieltag noch auf den vierten Tabellenplatz. Springe: Heinz Glauche 3:6, 2:6; Klaus Schimanski 6:4, 6:1; Achim Seemann 6:1, 6:0; Thomas Stenzig 6:3, 6:2; Glauche/Seemann 6:3, 6:3; Schimanski/Stenzig 6:1, 6:0.

In der Landesliga der Herren 55 beendete der TVS die Saison nach dem 6:0-Erfolg bei Schlusslicht TC Wolfsburg mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem dritten Platz. Den einzigen Satz gaben die Gäste dabei im bedeutungslosen letzten Doppel ab. Springe: Gerd Mahnke 6:2, 7:5; Dietrich zu Klampen 6:2, 6:1; Hartmut Retzlaff 6:2, 6:3; Uwe Lampe 6:1, 6:0; zu Klampen/Lampe 6:0, 6:4; Retzlaff/Bernt Haverkamp 3:6, 6:2, 10:4.jab

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare