weather-image
19°
Alisa Friedrich im Jugend-Team des Hannoverschen Pferdesportverbandes

Die große Leidenschaft

Bad Münder. Reiten ist für Alisa Friedrich nicht nur ein Hobby: Es ist ihre große Leidenschaft. Die 15-Jährige ist beim Reit- und Fahrverein Bad Münder aktiv und hat nun gemeinsam mit 14 anderen engagierten Pferdesportlern aus ganz Niedersachsen das Jugend-Team des Pferdesportverbandes Hannover ins Leben gerufen.

270_008_7765542_Alisa_Friedrich_Reiten.jpg

Autor:

ermana nurkovic

Seit rund zehn Jahren ist der Sport nicht mehr aus Alisas Leben wegzudenken. „Schon im Kinderwagen haben mich die Pferde begeistert“, erinnert sie sich. Als erste der Familie hat sie sich beim Weihnachtsreiten des RFV dazu entschlossen, der Begeisterung nachzugehen und ist dem Verein beigetreten: „Meine Eltern dachten, dass es bei der einen Probestunde bleibt, aber daraus hat sich eine Leidenschaft entwickelt“, sagt sie.

Als Alisa auf der Internetseite des Landesverbandes darauf aufmerksam wurde, dass ein Jugend-Team gegründet werden soll, bewarb sie sich sofort. „Ich dachte mir, einen Versuch ist es wert“, so die 15-Jährige.

Die Idee dahinter: Am Beispiel anderer Verbände – etwa Bremens – orientiert, sollte auch in Hannover ein Team junger Sportler entstehen, das sich ehrenamtlich im Reitsport engagiert.

Überrascht war Alisa, als sie schließlich Bescheid bekam, dass sie wirklich im Jugend-Team aufgenommen wurde: „Das hatte ich gar nicht erwartet.“

Beim „Hannoverschen Landesturnier Dressur und Springen“ hat sich das Team zum erste Mal getroffen. Dort haben die Mitglieder im Alter von 14 bis 26 Jahren mit der Planung und Durchführung der Meisterehrung ihre erste Amtshandlung hinter sich gebracht – aber auch Pläne für ihre weitere Arbeit in der Zukunft geschmiedet.

In Workshops bildet sich das Team in der kommenden Zeit weiter. Danach planen die Jugendlichen genaue Projekte und starten mit ihren Aktionen: „Wir wollen die Jugend im Landesverband unterstützen. Das ist für uns ganz wichtig“, sagt Alisa. Unter anderem werde das Team im Dezember bei der europaweit größten Pferdemesse „Pferd und Jagd“ in Hannover vertreten sein.

Alisa ist beinahe täglich im Stall und trainiert mehrere Stunden mit verschiedenen Pferden: „Es ist toll zu sehen, wie sehr die Pferde vertrauen können.“ Gerne möchte sie später als Pferdewirtin arbeiten. Ihren Zukunftstag hat sie bereits mit einer mobilen Reittrainerin verbracht. Im Pensionspferdestall Bad Münder konnte sie während eines Schulpraktikums zwei Wochen lang in den Berufsalltag reinschnuppern.

Alisa lebt ihre Leidenschaft für den Pferdesport – und nun verbindet sie sie auch noch mit ihrem ehrenamtlichen Engagement im Jugend-Team des Pferdesportverbandes Hannover.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare