weather-image
23°

Derbe Pleite beim Saisonabschluss

Bad Münder (ndz). Trauriger Abschluss einer starken Saison. Im letzten Spiel der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga kassierte die SG Oldenburg/Sünteltal beim ungeschlagenen Meister Hamburger SV mit 48:85 eine deutliche Niederlage.


Die SG hatte schon vor dem Spiel Pech: zwei Spieler gerieten auf der Anfahrt in einen Stau und kamen erst zehn Minuten vor dem Anpfiff in die Halle. Mit einer Press-Verteidigung zwang der HSV um Ex-SG-Spieler Kai Möller die Gäste zu Fehlern und führte schon zur Halbzeitpause mit 45:13.

Im zweiten Durchgang hielt die SG besser mit, auch weil die Gastgeber nun durchwechselten. „Schade, dass wir die Saison mit so einer herben Niederlage beenden“, so SG-Topscorer Marin Kluck, „das spiegelt nicht wider, dass wir uns in den letzten Monaten super verkauft haben.“ Aufsteiger Oldenburg/Sünteltal beendet seine erste Zweitliga-Saison auf Platz vier.

SG: Martin Kluck (22), Alexander Roggelin (12), Felix Heise (8), Michael Möllenbeck (6), Nils Röbke-Stadtsholte, Alke Behrens, Sonja Strote, Eike Gößling.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare