weather-image
24°
TuSpo-Talent siegt bei Debüt in Mädchen-Klasse

Daria Maric gleich beim ersten Auftritt ganz vorne

Tischtennis (ndz). Bei der 124. Ausspielung der Schüler- und Jugendrangliste Hameln-Pyrmont in Bad Pyrmont trat Daria Maric von der TuSpo Bad Münder erstmals bei den Mädchen an – und gewann auf Anhieb, wenn auch knapp vor ihren Vereinskameradinnen Janina und Lena Pöhler. Die vierte TuSpo-Spielerin im Bunde erwischte dagegen einen rabenschwarzen Tag: Maria Hollborn steigt ohne Sieg in die zweite Gruppe ab.

Erster ohne Niederlage: Philipp Schnorfeil.

Spannend war es bei den B-Schülerinnen: Im letzten Gruppenspiel gewann Annika Söffker vom TSV Hachmühlen gegen Sophie Krenzek (Bad Pyrmont) und sicherte sich so nur aufgrund eines weniger verlorenen Satzes den Gruppensieg. Ähnlich eng war der Kampf um den dritten Platz, in dem Mira Schimkat vom FC Flegessen gegen Carina Schubert (Börry) den Kürzeren zog.

Auch bei den B-Schülern triumphierte ein Hachmühlener: Philipp Schnorfeil setzte sich ungeschlagen durch. Sein Vereinskamerad Thilo Markwirth scheiterte dagegen bei den Jungen nur ganz knapp: Sieger Nick Daether-Kracke verlor zwei Sätze weniger als Markwirth. Jan Kynast von der TuSpo Bad Münder wurde hier Dritter.

Aufsteiger in die erste Gruppe, A-Schüler: Jonas Battmer, Aleksandar Maric (beide TuSpo); A-Schülerinnen: Winnie Janke (TuSpo). B-Schülerinnen: Lena Markwirth, Cinja Schendel (beide TuSpo), Frederieke Rodenberg (Hachmühlen).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare