weather-image
19°

Bogenschießen: Ein Besuch bei den Kreismeisterschaften

ALVESRODE. Wenn die Ampel auf Grün springt, ist Ruhe. Vier Minuten lang sind nun nur das Sirren der Bogensehnen, der Luftzug der fliegenden Pfeile und das „Plock“, wenn die Pfeile auf die Scheiben treffen, zu hören. Ansonsten herrscht höchste Konzentration – ein Besuch bei den Kreismeisterschaften der Bogenschützen.

Der jüngste Kreismeister: C-Schüler Simon Raber von der SG Lauenau. Foto: rp

Drei Vereine machen in diesem Jahr die Titel unter sich aus: Neben Gastgeber Concordia Alvesrode sind die SG Lauenau und Horrido Jeinsen vertreten – insgesamt knapp 30 Sportlerinnen und Sportler, die mit ihren Hightech-Bögen dicht an dicht an der Linie stehen und versuchen „ins Gold„ zu treffen.

Drei Bogenklassen werden unterschieden: der olympische Recurve-Bogen, der präzisere Compoundbogen und der Blankbogen ohne Visiervorrichtung. Eine komplette Ausstattung mit verschiedenen Pfeilen für die Halle und Wettkämpfe im Freien kostet schon mal mehrere hundert Euro. Entsprechend hegen und pflegen die Schützen ihre Sportgräte.

In allen Klassen werden zwei Durchgänge mit je 36 Schuss ausgetragen. Jeder Durchgang ist aufgeteilt in sechs so genannte Passen zu sechs Schuss. Je nach Altersklasse steht das Ziel 18 bis 70 Meter entfernt. Vier Minuten Zeit haben die Schützen für eine Passe, zum Teil müssen sie abwechselnd auf die gleiche Scheibe schießen. Ausgewertet wird von Hand. Nach jeweils sechs Schuss kontrollieren die Teilnehmer gegenseitig ihre Ergebnisse.

Über Distanzen zwischen 18 und 70 Meter fliegen die Pfeile bei einem Bogenwettkampf. Foto: rp
  • Über Distanzen zwischen 18 und 70 Meter fliegen die Pfeile bei einem Bogenwettkampf. Foto: rp

Stark in den Wettkampf startete der neunjährige Simon Raber aus Lauenau mit 48 Ringen in der ersten Passe. Mit insgesamt 485 Ringen holte er sich dann auch den Titel der Schüler C – einer von insgesamt 15 ersten Plätzen für die SG.

Alle Sieger:

Recurve, Herren: Frank Idensen (290 Ring); Schüler A: Paul Sattlegger 524; Schülerinnen A: Elina Idensen 646; Schüler B: Cedrik Lutter 456; Schülerinnen B: Yasmin Raber 389; Schüler C: Simon Raber (alle Lauenau) 485; Jugend: Robin Postler (Alvesrode) 375; Junioren: Hauke Kuhlmann 585; Juniorinnen: Lisa Versluis (beide Lauenau) 153; Herren Alt: Torsten Mahnke (Alvesrode) 506; Damen Alt: Ingeborg Buchmann 510; Senioren: Günter Schütte (beide Lauenau) 557; Compound, Schüler: Luca Gottschalk-Blödorn 559; Jugend: Philip Borchers (beide Alvesrode) 518; Herren Alt: Dietmar Radszuweit (Lauenau) 666; Blankbogen, Herren: Arno Arends (Alvesrode) 498; Damen: Heike Kuhlmann 391; Schüler: Niklas Richter 482; Junioren: Philomena Schäfer (alle Lauenau) 151.

rp

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare