weather-image
19°
Heute erstes Saisonheimspiel gegen Spitzenreiter VfL Hüls

Bisons geben sich selbst die Favoritenrolle

Rollhockey (jab). Saison-Heimpremiere für Zweitligist Bison Calenberg: Zu Gast ist am heutigen Sonnabend (15.30 Uhr) mit Spitzenreiter VfL Hüls gleich einer der Titelkonkurrenten.

Klaus Johansson übernimmt das Coaching beim SCBC. Foto: jab

Hüls feierte in seinen ersten beiden Saisonspielen Kantersiege gegen Schwerte und Herten. „Aber ich glaube, dass wir Favorit sind“, sagt Bison-Chef Klaus Johansson, der den verhinderten Trainer Tony van den Dungen an der Bande vertritt. Nächste Woche kommt dann Valkenswaard, „dann ist es umgekehrt“, so Johansson.

Die Bisons erwischten mit dem 10:1 in Allstedt am vorigen Wochenende einen Traumstart. Und dabei hatte Joaquim Ido kaum gespielt, „um ihn vor rassistischen Äußerungen zu schützen“, sagt Johansson. Gegen Hüls wird Ido aber gemeinsam mit Kevin van den Kloster in der Abwehr beginnen, Burak Keles sitzt dafür zunächst auf der Bank. Vorne sollen Milan Brandt und der in Allstedt ebenfalls sehr starke Leif Johansson gleich für Druck sorgen. Selbst wenn es mit dieser Startformation nicht laufen sollte, ist Johansson optimistisch: „Wir haben eine starke Bank, von unseren zehn Spielern kann ich alle jederzeit einsetzen.“

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare