weather-image
20°

Berning macht einen Sieg perfekt

Bennigsen (ndz). Wie schon beim Saisonauftakt vor vier Wochen gelang Verbandsligist Bennigsen Beavers daheim gegen die Hänigsen Farmers in zwei Spielen ein Sieg. Die Auftaktpartie verloren die Gastgeber mit 9:14. Schlimmer noch: Zum Ende des Spiels zog sich Eike Kersten einen Bruch des Handgelenks zu, als er versuchte, rutschend die Base zu erreichen – der Catcher wird mindestens fünf Wochen ausfallen. Schon beim Aufwärmen verletzte sich André Grohe.

Eike Kersten verletzte sich.

Michael Patyk begann als Beavers-Werfer, hatte aber Probleme, den Ball zu kontrollieren. Eine starke Leistung im Angriff hielt die Partie aber offen. Ab dem dritten Inning übernahm Elmar Hübschmann, der wegen des Regens aber ebenfalls Probleme hatte. Sechs Fehler in der Defensive taten ihr Übriges zur Beavers-Pleite.

In der zweiten Begegnung des Tages standen sich wie schon vor vier Wochen Benjamin Berning und Robin Glienke als Pitcher gegenüber. Diesmal nahmen die Beavers dem jungen Auswahlwerfer der Gäste gleich zu Beginn Punkte ab und führten nach drei Durchgängen mit 5:1. Bis auf einen Zähler kam Hänigsen noch heran, doch Berning erlief den sechsten Punkt selbst und machte im letzten Inning als Werfer die letzten Hänigser aus und sorgte so für den Sieg.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare