weather-image
Der Senioren-Cup auf der Anlage im Kurpark ist offiziell eröffnet / Wettkämpfe Freitag und Sonnabend

Bad Münder zeigt sich wieder als Minigolf-Stadt

Minigolf (jab). Bad Münder ist Minigolfstadt – und seit gestern steht Bad Münder auch wieder im Zentrum der deutschen Minigolf-Welt. Um genau 18.29 Uhr eröffnete Erich Hess, Senioren-Sportwart des Bundesverbandes DMV, offiziell den 14. Senioren-Cup, den der SC Bad Münder für den Landesverband Niedersachsen/Bremen (MVBN) ausrichtet. Elf Teams aus zehn Landesverbänden kämpfen am Freitag und Sonnabend dann jeweils ab 9 Uhr um den Titel.


Begleitet von Schülern aus Bad Münder marschierten die Teilnehmer des Senioren-Cups auf der Anlage ein. Für Gänsehaut sorgte Carina Borcherding aus der Jugendmusikschule, die die Nationalhymne sang, ehe die Turniergruppen ausgelost wurden.

Schon seit Montag trainieren die Aktiven auf den Filz- und Eternit-Bahnen im Kurpark. Gestern versuchte zur Eröffnung auch Bad Münders Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah ihr Glück – vier Versuche benötigte sie für den Schlag durch den Looping. Definitiv zu viele, um in der Spitze mitzuspielen. Joumaah – sie vertrat Stadtbürgermeisterin Silvia Nieber, die kurzfristig aus privaten Gründen absagen musste – war aber auch nicht zum Spielen da, sondern um die Könner aus ganz Deutschland zu begrüßen.

Das tat zuvor auch Rainer Wiemer. Der MVBN-Präsident zeigte sich optimistisch, dass sich der Senioren-Cup nahtlos einfügen wird in die Reihe von Minigolf-Top-Events, die der SC Bad Münder von 2002 bis 2004 schon ausrichtete. Der Senioren-Cup, der am Sonnabend mit einer Abschlussfeier im Berufsgenossenschaftlichen Schulungsheim endet, dient als Generalprobe für die Senioren-DM, die im kommenden Jahr ebenfalls in Bad Münder steigt.

  • Starke Stimme: Carina Borcherding sang die Nationalhymne, MVBN-Präsident Rainer Wiemer (l.) und DMV-Senioren-Sportwart Erich Hess lauschten gebannt.
  • Bad Münders Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah versuchte zur Eröffnung ihr Glück – mit vier Schlägen lochte sie ein.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare