weather-image
17°
Bezirksoberligist startet in die Rückrunde / Spitzenspiel für Nienstedt

Altenhagen spielt um Big-Points gegen verstärkte Garbsener

Tischtennis (ri). Herren-Bezirksoberligist SV Altenhagen steigt mit zwei Heimspielen in die Rückrunde ein. Dabei geht es gegen Garbsen um die Big-Points im Kampf gegen den Abstieg.

270_008_4238859_spo_emrich.jpg

Herren-Verbandsliga: TTC Adensen-Hallerburg – TSV Heiligenrode (Sonnabend, 16 Uhr). Nach zehn erfolgslosen Spielen hat Adensen jetzt den ersten Pluspunkt im Visier. Nach der knappen 7:9-Niederlage zuletzt gegen Lenglern erscheint der Optimismus trotz der 4:9-Vorrundenniederlage nicht unbegründet.

Herren-Bezirksoberliga Nord: SV Altenhagen – TTT Nord Garbsen (Sonnabend, 17.30 Uhr). Garbsen ist Abstiegskandidat Nummer 1. Aber das sieglose Schlusslicht hat sich in der Winterpause verstärkt: Von Landesligist VfL Grasdorf kam die neue Nummer 1 Gernot Metzenbauer. Alexander Tefov, der beim 5:9 der Garbsener im Hinspiel beide Einzel im oberen Drittel gewann, rutscht ins mittlere Paarkreuz. Keine leichte Aufgabe also für den SVA, der als Tabellensiebter selbst noch im Abstiegskampf steckt.

SV Altenhagen – TuS Seelze (Sonntag, 12 Uhr). Noch schwerer wird es für die Altenhägener gegen den noch ungeschlagenen Tabellen-Dritten. Dass der TuS keine Übermannschaft ist, zeigte allerdings das 8:8 zuletzt gegen den Vorletzten TSV Havelse.

1. Herren-Bezirksklasse 2: VfB Bodenburg – TTC Adensen-Hallerburg II (Sonntag, 10 Uhr). Die Gäste sind Außenseiter. „Aber wenn wir in den Spielen des vorderen Drittels drei bis vier Siege holen, ist ein Unentschieden möglich“, sagt TTC-Spieler Sven Könecke.

2. Herren-Bezirksklasse 5: Eintracht Nienstedt – GW Süntel (heute, 20 Uhr). Der Tabellenvierte empfängt den Dritten. Die Nienstedter können sich bei einer Niederlage die Hoffnungen auf Relegations-Platz zwei abschminken.

TuSpo Bad Münder II – TSV Hachmühlen (Freitag, 20.15 Uhr). Nach der enttäuschenden 4:9-Schlappe bei Schlusslicht Emmerthal ist für die TuSpo-Reserve Wiedergutmachung angesagt. Im Derby gegen den Tabellenzweiten ist die Mannschaft um Oliver David aber nur Außenseiter.

2. Herren-Bezirksklasse 12: TTC Holtensen – VfL Grasdorf III (Freitag, 20 Uhr). Mit einer weiteren Niederlage müssen die punktlosen Gastgeber gegen den Tabellenvierten rechnen. Holtensen will sich aber zumindest ordentlich aus der Affäre ziehen.

FC Bennigsen – SV Harkenbleck (Dienstag, 20 Uhr). Bennigsen (20:0 Zähler) strebt unbeirrt dem Staffelsieg entgegen. Auch gegen den Tabellenfünften dürfte im Normalfall nichts anbrennen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare