weather-image
Nienstedt mit zwei Auftaktsiegen

Altenhagen erst pfui, dann hui

Tischtennis (ri). Sieg und Niederlage gab es bei der Saison-Heimpremiere des SV Altenhagen in der Bezirksoberliga. In der 2. Bezirksklasse startete Nienstedt mit zwei Siegen in die Saison.


Herren-Bezirksoberliga: SV Altenhagen – TSV Bokeloh 4:9. Altenhagen gewann lediglich ein Doppel und in der ersten Einzelrunde punktete nur Helge Rösner. Altenhagen verkürzte zwar noch auf 4:7, doch dann verloren Kolja Abendroth und Martin Emrich in der Mittelachse jeweils 0:3 – die Niederlage war perfekt. Altenhagen: Engelhardt/Tschöpe (1), Eric Engelhardt (1), Andreas Tschöpe (1), Kolja Abendroth, Martin Emrich, Helge Rösner (1), Dirk Reimer.

SV Altenhagen – SC Hemmingen-Westerfeld II 9:4. Nach dem schwarzen Tag gegen Bokeloh ließ die Mittelachse Emrich/Abendroth diesmal nichts anbrennen und gewann alle Einzel gegen Jan Sievers und den ersten zwölfjährigen Viet Pham Tuan. Auch Tschöpe hielt sich im Einzel schadlos. Altenhagen: Engelhardt/Tschöpe (1), Emrich/Rösner (1), Engelhardt, Tschöpe (2), Abendroth (2), Emrich (2), Rösner (1), Rolf Moldehn.

1. Herren-Bezirksklasse 6: TTC Völksen – RSV Hannover 4:9. Gegen den favorisierten RSV bot Völksen bis zum 3:3 eine gute Leistung, musste dann jedoch die Überlegenheit der Gäste anerkennen. Völksen: Partusch/Eilmus (1), Urban/Wurch (1), Jens Urban (1), Wilfried Wurch, Dietmar Partusch (1), Gerhard Eilmus, Markus Baumecker, Peter Franz.

2. Herren-Bezirksklasse 3: TTC Adensen-Hallerburg II – VfB Bodenburg II 8:8. Selbst gegen dreifach ersatzgeschwächte Gäste reichte es für den favorisierten TTC nur zu einem Punkt. Adensen: Könecke/Wintjes (1), Schröter/Gehrke (1), Christian Schröter (1), Sven Könecke (2), Jan-Niklas Wintjes (1), Julius Gehrke (1), Jaro Kamischke (1), Robert Schneider.

2. Herren-Bezirksklasse 5: TuSpo Bad Münder II – GW Süntel 8:8. Erst nach mehr als drei Stunden stand die gerechte Punkteteilung fest. Die TuSpo-Reserve, bei der Spitzenspieler Wolfgang Schmidt fehlte, hatte nur beim Satzverhältnis die Nase vorn (33:31). Bad Münder: David/ Scharrenbach (2), Grothe/ Behnke (1), Sven Grothe (2), Jan Kynast, Oliver David, Johannes Waßmuth (1), Ralf Scharrenbach, Jörg Behnke (2).

Eintracht Nienstedt – TuS Bad Pyrmont II 9:5. Nienstedt hätte höher gewinnen können, verlor aber viermal in fünf Sätzen. Nienstedt: Busse/Riedemann (1), Rentz/ Martin (1), Christian Busse (2), Stefan Spakowski (1), Philipp Riedemann, Thomas Rentz (2), Günter Dannenberg (2), Arne Martin.

Nienstedt – SV Hajen 9:0. Gegen den überforderten Aufsteiger gab die Eintracht ganze sieben Sätze ab. Nienstedt: Busse/Riedemann (1), Spakowski/Dannenberg (1), Rentz/Dahm (1), C. Busse (1), Spakowski (1), Riedemann (1), Rentz (1), Dannenberg (1), Leonard Dahm (1).

Schwalbe Tündern V – TuSpo Bad Münder II 2:9. Nach den Doppeln (2:1) gab beim Tabellenführer nur noch Johannes Waßmuth einen Punkt ab. Bad Münder: Schmidt/Grothe (1), Kynast/ Waßmuth (1), Wolfgang Schmidt (2), Sven Grothe (2), Jan Kynast (1), Oliver David (1), Johannes Waßmuth, Ralf Scharrenbach (1).

2. Herren-Bezirksklasse 12: SV Harkenbleck – FC Bennigsen II 5:9. Bennigsen lag zwar zwischenzeitlich 3:4 hinten, der Gesamtsieg geriet aber nie in Gefahr. Bennigsen: Pulka/Remmers (1), Müller/Wolff (1), Jan Pulka (1), Claudius Remmers (1), Steffen Lambrecht, Frank Müller (2), Christian Burchard (2), Andreas Wolff (1).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare