weather-image
12°
Nienstedt will auch zu Hause etwas reißen

Alferdes Lehder fällt bis Saisonende aus

Fußball (jab). Derbys stehen für die zweite und dritte Mannschaft des FC Springe auf dem Spielplan. Beide gastieren bei Aufstiegskandidaten in den jeweiligen Ligen.


2. Kreisklasse Hannover-Land

SV Altenhagen (4. Platz/39 Punkte) – FC Springe II (10./20). Das Hinspiel gewann Altenhagen klar mit 3:0. Die Gastgeber brauchen erneut einen Sieg, um in Reichweite der Aufstiegsränge zu bleiben. Favorit sind sie, schließlich kassierten sie in diesem Jahr noch kein Gegentor.

3. Kreisklasse Hannover-Land

SV Northen/Lenthe (4./ 34) – SV Mittelrode (13./2). Northen/Lenthe erlitt mit der Niederlage gegen Egestorf einen Rückschlag im Aufstiegskampf. SVM-Coach Jürgen Zobel stellt sich daher auf stürmische Gastgeber ein. Er muss die Mannschaft umbauen, da einige Spieler im Abiturprüfungsstress stehen.

4. Kreisklasse Hannover-Land

SV Steinkrug (7./19) – VfV Alvesrode (12./4). „Da haben wir einiges gut zu machen“, sagt VfV-Kapitän Björn Hengst, denn das Hinspiel ging mit 1:7 verloren. Trainer Uwe Blödorn geht optimistisch in die Partie. Ohne Personalsorgen peilt er den zweiten Saisonsieg an.

SC Alferde (2./41) – FC Springe III (6./25). Schock für den SCA vor dem Derby: Torjäger Patrick Lehder zog sich einen Außenbandriss im rechten Fuß zu und fällt bis zum Saisonende aus. „Jetzt müssen alle anderen in die Bresche springen“, sagt Trainer Thomas Rasche.

1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

Eintracht Nienstedt (8./26) – Eintracht Hameln (6./30). Nienstedts Trainer Peter Hauke hat Stürmer Florian Klandt und die Mittelfeldspieler Christian und Andreas Busse in die Abwehr beordert – bei Nettelrede II und Eimbeckhausen II gelangen so Siege. Jetzt wollen die Nienstedter auch im ersten Heimspiel des Jahres etwas reißen.

TSV Hachmühlen (7./ 29) – MTV Lauenstein (10./ 11). Nach Patzern der Topteams keimt beim TSV wieder leise Aufstiegshoffnung auf. Zumal die eigenen Leistungen zuletzt stimmten. Gegen Lauenstein wollen die Hachmühlener diese nun bestätigen.

2. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

WTW Wallensen (8./ 24) – Friesen Bakede II (3./ 39). Das abgesagte Spiel gegen Fischbeck II wurde mit 0:5 gegen die Friesen gewertet – ein Rückschlag im Titelkampf. Mit einem Sieg in Wallensen wollen sie oben dran bleiben.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare