weather-image
19°
Nettelrede tritt heute ersatzgeschwächt beim TB Hilligsfeld an

Absage wäre Unger nicht unrecht

Fußball (nie). Für den TSV Nettelrede endet bereits heute die Winterpause. Das Team von Trainer Oliver Unger gastiert um 19 Uhr beim TB Hilligsfeld. Die Gastgeber haben sich in der Winterpause von Coach Thomas Pernath getrennt und sind unter der neuen Regie von Andreas Scheler schlecht auszurechnen.

Aaron Köhler hat in der Vorbereitung bislang überzeugt. Foto: ni

Ob tatsächlich gespielt werden kann, ist angesichts der Witterung fraglich. Unger käme eine Absage nur recht. Denn neben den Langzeitverletzten Aldo Brasacchio und Stefan Schwanz stehen ihm weitere Stammkräfte unter der Woche berufsbedingt nicht zur Verfügung.

Nach der langen Winterpause und etlichen Trainingseinheiten sammelte der TSV vergangene Woche im Test beim FC Bennigsen Spielpraxis. Beim 5:2-Sieg überzeugten besonders Aaron Köhler und André Matisyk, die auch heute für die nötige Gefahr in der Offensive sorgen sollen. „Gerade Aaron Köhler ist zurzeit gut drauf. Ihm traue ich einiges zu“, lobt Unger.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare