weather-image
20°
Comeback der 1. Kreisklasse als Unterhaus der Kreisliga ab 2012

Abpfiff für die Mogelpackung – Leistungsklasse geht bald in Rente

Fußball (ro). Erst wurde aus Raider bekanntlich Twix – nun wird aus Twix wieder Raider. Aber ob das den Fußballern im Kreis Hameln-Pyrmont auch wirklich besser schmeckt? Die erst 2004 eingeführte Leistungsklasse wird schon bald wieder abgeschafft. Sie heißt ab Sommer 2012 wieder 1. Kreisklasse.

Meister 2008: Der TSV Nettelrede mit dem inzwischen verstorbenen Trainer Kurt Gaßmann.

Die Leistungsklasse wurde vor sieben Jahren eingeführt, um Spielklassenreformen auf Kreisebene durchführen zu können. Nun drängt der Niedersächsische Fußballverband, kurz NFV, darauf, die ursprünglichen Klasseneinteilungen wieder herzustellen. Für Ansgar Nieberg, der als Referatsleiter beim NFV für den Herrenfußball zuständig ist, war die Leistungsklasse sowieso nur eine Mogelpackung, „weil sie über die Spielordnung des NFV nicht abgedeckt war“.

Acht Kreise hätten damals die Möglichkeit im elektronischen DFB-System genutzt, Leistungsklassen einzuführen. Jetzt ist diese Spielklasse ein Auslaufmodell. Um eine verbandsweite Einheitlichkeit zu gewähren und den Satzungen und Ordnungen des NFV zu entsprechen, wird die Leistungsklasse zum 1. Juli 2012 in Niedersachsen abgeschafft. Also auch in Hameln-Pyrmont. Eine Saison gibt es allerdings noch als Zugabe, bevor das jetzige Unterhaus der Kreisliga in Rente geht.

Das bestätigte Kreisfußball-Boss Andreas Wittrock. Eine Umbenennung bereits nach Ende der laufenden Saison sei nicht geplant. Nach Auskunft von Hans-Jürgen Hartmann (Eimbeckhausen), Vorsitzender des Kreis-Spielausschusses, werden nur die Namen der Spielklassen unterhalb der Kreisliga geändert: „Sonst bleibt im Grunde alles beim Alten.“ Von der Änderung ist übrigens nicht nur die Leistungsklasse betroffen. Aus der „alten“ 1. Kreisklasse wird ab 2012 die „neue“ 2. Kreisklasse. Und aus der bisherigen 2. Kreisklasse wird dann logischerweise die 3. Kreisklasse – so wie es eben früher auch schon einmal war …

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare