weather-image
20°

1kk0810

Eintracht Hiddestorf II (6. Platz/15 Punkte) – FC Bennigsen (8./10). „Es wird Zeit für eine Serie“, fordert FCB-Trainer Nico Freier. Bennigsen, mit hohen Ambitionen in die Saison gegangen, dümpelt im Mittelfeld der Liga herum. „Wir wollen an die gute Leistung gegen Arnum anknüpfen und weiterhin diszipliniert spielen. Das Ziel ist mindestens ein Punkt“, so Freier. Sorgen bereitet ihm die frühe Anstoßzeit. Optimistisch ist er trotzdem und verspricht: „Wenn wir gewinnen, gehen wir als komplette Mannschaft zum Bennigser Oktoberfest.“


SV Arnum II (2./20) – SV Altenhagen (12./7). „Jetzt kann meine Mannschaft zeigen, ob das Spiel gegen Hemmingen nur eine Eintagsfliege war oder ob es endlich besser wird“, sagt SVA-Coach Christian Hitzschke. Eine gute Leistung ist ihm wichtiger als Punkte: „Wenn wir verlieren und eine gute Partie abgeliefert haben, kann ich damit leben. Zurzeit müssen wir ja kleinere Brötchen backen.“ Bitter für Altenhagen ist der Ausfall von René Krending, der wegen einer Schambeinentzündung in diesem Jahr nicht mehr spielen wird.

SC Völksen (13./7) – VSV Hohenbostel 5./15). Beide Mannschaften kennen sich schon aus der zweiten Runde des Kreispokals. „Da haben wir super gespielt, aber knapp 3:4 verloren, diese Scharte wollen wir wieder auswetzen“, so SCV-Trainer Knut Bader. „Wenn die Einstellung so ist wie damals oder auch zuletzt gegen Gestorf, ist mir nicht bange.“

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare