weather-image
22°
Kreisliga-Spitzenreiter will Siegeszug beim TSV Pattensen II fortsetzen

18 Eldagsener scharren mit den Hufen

Fußball (jab). Mit dem 3:0-Sieg gegen Verfolger SV Weetzen ist der FC Eldagsen nach der Winterpause gut aus den Startlöchern gekommen. Bei der Reserve des TSV Pattensen (Sonntag, 12.30 Uhr) wollen die Schwarz-Gelben einen weiteren Erfolg landen, um im Rennen um den Titel „möglichst schnell den Sack zu zu machen“, so FCE-Trainer Andreas Arndt.

Das Hinspiel gegen Pattensen II war eine klare Angelegenheit für

Das Ergebnis gegen Weetzen will Arndt nicht überbewerten. „Das war noch etwas rumpelig“, sagt er. „Wir haben viele Fehlpässe gespielt.“ Kein Wunder nach der langen Pause und den schwierigen Trainingsbedingungen in Eldagsen. Immerhin, so Arndt: „Wir haben ganz gut gestanden.“

Mit Pattensen haben die Eldagsener nun eine Mannschaft aus dem Niemandsland der Tabelle vor der Brust, die locker aufspielen kann. „Die haben viele junge Leute“, weiß Arndt, „und man weiß nie, wer aus der Ersten dabei ist.“ Angst muss der FCE freilich nicht haben. Auch im Hinspiel war der TSV mit Spielern aus dem Bezirksoberligakader angetreten – dennoch siegte Eldagsen mit 4:1.

Bis auf Urlauber Tim Barten hat Arndt alle Mann an Bord: „18 Mann, die alle mit den Hufen scharren“, wie es der Trainer ausdrückt.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare