weather-image
20°

0:1 in Pyrmont wirft Eldagsen nicht um

Fußball (jab). Die Serie des FC Eldagsen ist gerissen. Im Topspiel der Bezirksliga 4 bei der SpVgg Bad Pyrmont unterlagen die Schwarz-Gelben gestern nach zuvor zehn Spielen ohne Niederlage mit 0:1 (0:0) und mussten die jetzt punktgleichen Pyrmonter in der Tabelle vorbeiziehen lassen. „Das wirft uns nicht um“, sagte FCE-Coach Karsten Bürst. Die Pleite sei allerdings „so unnötig wie ein Kropf“ gewesen.


Seine Elf hätte „richtig gut gespielt“, befand der Trainer. Bei zwei Pyrmonter Gelegenheiten hatten die Eldagsener zwar Glück, auf der Gegenseite hatten sie aber auch Pech, als ein Kopfball von Benjamin Rathe (20.) und ein Schuss von Dominik Schröder (44.) jeweils noch von Pyrmonter Abwehrspielern von der Linie gekratzt wurden. Bürst wechselte in der Pause, brachte Moritz Engelhardt für Schröder, über dessen Seite die Gastgeber viel Druck entwickelten. Dennoch gelang Pyrmont schnell die Führung. Als die Gäste einen Eckball nicht sicher klären konnten, zog Steve Diener von der Strafraumgrenze ab – 1:0.

Die Eldagsener rannten an – nach einem Ellbogencheck von Marco Heetel gegen Adrian Gottschalk (65.) sogar in Überzahl –, „aber nach vorne ist uns nicht viel eingefallen“, so Bürst, „wir haben gegen zehn Mann nur noch mit langen Bällen operiert“. Dennoch hätte es fast noch zum Ausgleich gereicht, ein Fallrückzieher des eingewechselten Tim Lösch kurz vor Schluss ging jedoch knapp vorbei.

FC Eldagsen: P. Bürst – Gottschalk, Luczak, Timmermann (75. Lösch) – Siuts, Rathe, Gehrke, Hüsam, Schröder (46. M. Engelhardt) – S. Westenfeld, T. Engelhardt.

Tor: 1:0 Diener (49.).

Rote Karte: Heetel (Pyrmont) nach Tätlichkeit (65.)

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare