Wirtschaft, Bildung & Finanzen
Druckansicht

Zukunftschance Gesundheitsmarkt

Eine Weiterbildung zum Präventologen bietet gute Perspektiven
Präventologen beraten ganzheitlich und geben Anleitungen zu gesunder Ernährung, körperlicher oder mentaler Fitness. Foto: djd/Berufsverband Deutscher Präventologen

Einer der größten Wachstumsmärkte in Deutschland ist der Gesundheitssektor. Grund dafür ist der demografische Wandel: Die Bevölkerung altert, will aber länger vital und leistungsfähig bleiben. Gesundheitsvorsorge wird daher immer wichtiger und Experten in diesem Bereich sind gefragt.

Wer sich beruflich verändern will, gerne mit Menschen zusammenarbeitet und sich für Gesundheitsthemen interessiert, sollte über eine Ausbildung zum Präventologen nachdenken, die vom Berufsverband der Präventologen e. V. seit 2003 angeboten wird. Das berufsbegleitende, staatlich anerkannte Fernstudium dauert in der Regel ein Jahr, der Einstieg ist jederzeit zum Monatsbeginn möglich. Im Wesentlichen umfasst das Studium die Themen Ernährung, Bewegung, Stressprävention und Lebensgestaltung. Nach erfolgreichem Abschluss können die Präventologen in vielen Bereichen arbeiten: in Altenheimen, psychosozialen Beratungsstellen, Schulen, Firmen oder Vitalpraxen. Sie beraten ihre Patienten in Gesundheitsfragen und helfen bei der Umsetzung individueller Gesundheitsprophylaxen. Spezielle Bewegungsangebote und gesundheitsfördernde Maßnahmen am Arbeitsplatz gehören dabei ebenso dazu wie Ernährungskonzepte und Entspannungskurse. Die Ausbildung ist als Weiterbildung staatlich anerkannt und daher ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit möglich. Informationen gibt es auf der Website www.praeventologe.de oder unter 0511/ 8667845.

(djd/pt)

Artikel kommentieren


















































© J. C. Erhardt GmbH