Springe

Der Rotary-Club forstet auf

Statt Fichten sollen hier ab Mitte März unterschiedliche Laubbaum-Arten wachsen: Der „Goldene Winkel“ im Großen Deister ist für das Aufforstungsprojekt vom Rotary-Club Springe ausgewählt worden. Clubmitglied Christian Albert (rechts) und Stadt
Statt Fichten sollen hier ab Mitte März unterschiedliche Laubbaum-Arten wachsen: Der „Goldene Winkel“ im Großen Deister ist für das Aufforstungsprojekt vom Rotary-Club Springe ausgewählt worden. Clubmitglied Christian Albert (rechts) und Stadtförster Bernd Gallas (links daneben) stellten die Pläne dem städtischen Umweltausschuss bei einer Revierbereisung im Oktober vor. Scheffler

Weiterlesen: Sie haben 94% noch nicht gelesen.

 

Ihre Berechtigung für dieses Angebot ist abgelaufen. Um dieses Angebot weiter nutzen zu können, benötigen Sie ein Premium- oder Online-Abo.

Hier gelangen Sie zur Abo-Übersicht.

Anzeigen
e-Paper




















UMFRAGEERGEBNIS
Thema
Ist Springe attraktiv für Radfahrer?

Die Politik streitet über das Radwegekonzept. Wie schätzen Sie die Situation ein?

Ja, in der Stadt kann man gut mit dem Rad rumkommen.
21%
Nein, die Verkehrsführung ist zu chaotisch und unübersichtlich.
70%
Ich fahre sowieso lieber Auto.
9%
NDZ Bild des Tages

Die Quadratur des Models

Die Quadratur des Models: Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin wird eine Kreation der Designerin Elisa Kley an den weiblichen Körper angepasst. Foto: Jens Kalaene

weitere Bilder
Online Service-Center




© J. C. Erhardt GmbH