Nicht nur Eltern investieren viel Geld in die Bildung ihrer Kinder. Auch die Stadt hat das Budget trotz Zukunftsvertrag nicht gesenkt. Aber reicht das aus? Foto: Rathmann
de plus

Bildung ist teuer

BAD MÜNDER. Für Anja Völksen ist die Schließung der Grundschule Hachmühlen zugunsten der Flegesser Einrichtung noch immer ein Fehler, mit dem sie „zu kämpfen“ hat. Allein aufgrund der Lage hätte die Vorsitzende des Stadtschulelternrats dem Standort Hachmühlen den Vorzug gegeben. Vorerst sehe sie für weitere Schulschließungen keinen Anlass, dies sei jedoch nur den Kindern aus Flüchtlingsfamilien zu verdanken, die die Zahlen steigen ließen. Nach den Debatten um Umzug der Kernstadt-Grundschule und der Einführung des Ganztags in allen drei Einrichtungen, werde jetzt Ruhe einkehren – so zumindest ihre Hoffnung.

de plus

Häuslebauer bevorzugen die Kernstadt

Für potenzielle Bauherren auf der Suche nach einem Grundstück spielen diverse Argumente eine Rolle bei der Auswahl. Dazu zählt etwa die Infrastruktur. Gibt es Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Kindergärten und Schulen? Aber natürlich ist auch der Preis ein ausschlaggebendes Kriterium.

de plus

Freundeskreis hofft auf gutes Wetter fürs Volksschwimmen

BAD MÜNDER. Während die Kinder fröhlich vom Drei- und Fünf-Meter-Brett im Rohmelbad springen, plant der Freundeskreis sein nächstes großes Event: „Schwimm mit – bleib’ fit“ am 7. August.

Mit ihrer neuen Band Knifte wollen Ole Hauk (Mitte), sein Bruder Lennart (l.) und Michel Stemmer jetzt durchstarten. Ihren ersten Auftritt haben die drei am 6. August beim fährmannsfest in Hannover.
de plus

Neue Band um Ole Hauk feiert beim Fährmannsfest Premiere

EIMBECKHAUSEN. Seit Jahren tourt Ole Hauk mit seiner nach ihm benannten Band durch die Region. Jetzt gibt es eine neue Formation mit ihm als Frontman: Knifte. Ihren ersten Auftritt haben die drei Musiker am 6. August auf dem Fährmannsfest in Hannover.

de plus

Grundstücke am Kranzberg zu teuer?

BAD MÜNDER. In Deutschlands Metropolen wird Bauland immer teurer. In Bakede hingegen wird überlegt, die Grundstückpreise für das Baugebiet Kranzberg abzusenken. Das ist zumindest der Wunsch von Ortsbürgermeister Rolf Wittich.

de plus

Für drei Tage dicht

Um Punkt 7 Uhr ging es los: An der Angerstraße wurde großflächig die Asphaltschicht abgefräst. Dafür war die Straße – als Kreisstraße 72 auch wichtige Verbindungsstrecke für die Orte Hamelspringe und Bakede – voll gesperrt worden.

de plus

ABBA-Review spielt vor ausverkauftem Rockzelt

BAD MÜNDER. Im fünften Rockzelt-Jahr bereits zum vierten Mal auf der Bühne und jedes Mal ausverkauft – das schaffte am Wochenende die Band ABBA-Review im münderschen Rockzelt. Wieder hatten die Musiker alle Hits der vier Schweden im Gepäck.

de plus

Hilfe, wenn die Gläubiger vor der Tür stehen

BAD MÜNDER. Es geht um Forderungen von einigen Tausend bis zu Schuldenständen von mehr als 100 000 Euro. Mit der gesamten Bandbreite hat Schuldnerberaterin Sabine Scharnewski in ihrer Praxis zu tun.

Robert Stephan Richmond (l.) und Dirk Fabian nehmen den Lehmboden auf – untersucht wird, ob sich der Schürkanal fortsetzt.
de plus

Grabungshelfer begleiten die Arbeiten an der Glashütte Klein Süntel

KLEIN SÜNTEL. Wer tief unten graben will, muss tief runter. In die Hocke. Auf die Knie. Antonius Stuke, 69 Jahre, trägt’s mit Fassung. Er unterstützt das Forum Glas bei der weiteren Erforschung der Struktur der historischen Glashütte Klein Süntel.

de plus

Bürger- und Stadtkönigsschießen nach der Feierstunde

BAD MÜNDER. Bad Münder hat zwar kein Volksfest mehr, aber das 31. Bürger- und Stadtkönigsschießen soll einen ähnlichen Flair verteilen. Gleichzeitig wird der 16. Stadtschützentag durchgeführt.

Anzeigen


e-Paper




















UMFRAGE
Wie sieht der perfekte Urlaubsgruß aus?

Immer seltener werden klassische Postkarten aus dem Urlaub verschickt. Häufig greifen die Reisenden auf kostengünstige Onlinedienste zurück und verschicken ihre Urlaubsgrüße per E-Mail, Whatsapp oder Facebook. Wie versenden Sie Ihre Nachrichten aus den Ferien?



NDZ Bild des Tages

Qualmwolken

Ein Blitz hat im brandenburgischen Wittenberge ein riesiges Styropor-Lager unter freiem Himmel in Brand gesetzt und einen Millionenschaden angerichtet. Es gab große, dichte, weithin sichtbare Qualmwolken.

weitere Bilder




Online Service-Center


© J. C. Erhardt GmbH