weather-image
13°

Windkraft in Lüdersen: Ortsrat fordert Ergebnisse

LÜDERSEN. „Uns läuft die Zeit davon“, stellte Ortsbürgermeisterin Ursel Postrach auf der Ortsratssitzung in Lüdersen klar. Bereits im November vergangenen Jahres hatten die Mitglieder des Ortsrats die Stadtverwaltung Springe aufgefordert, einen Ratsbeschluss umzusetzen und das Normenkontrollverfahren durchzuführen.

Ute Austermann-Haun (3. v. l.) stellt den Antrag zur Schaffung einer Randbebauung vor. Foto: Ackermann
juliett

Autor

Juliet Ackermann Volontärin zur Autorenseite

Das Verfahren soll bewirken, dass die Festsetzung der Windkraft-Vorrangfläche zwischen Lüdersen und Pattensen aus dem Regionalen Raumordnungsprogramm (RROP) genommen wird. Die Stadt will die Windräder dort lieber verhindern, indem sie ihren eigenen Flächennutzungsplan dafür einsetzt. Doch aus diesem Vorhaben immer liegen keine Ergebnisse vor. Deshalb beschlossen die Ortsratmitglieder am Donnerstagabend, ihren Antrag erneut zu bekräftigen: Sie kritisierten die Verwaltung, die bislang keine Ergebnisse der Artenschutz-Untersuchungen vorgelegt habe.

Elke Riegelmann merkte als beratendes Mitglied aus dem Stadtrat an, dass die Untersuchungen für den Flächennutzungsplan insgesamt noch nicht abgeschlossen seien. Postrach bemängelte, dass im Planungs- und Umweltausschuss Informationen zur Windenergie-Vorrangfläche nicht als Tagespunkt aufgenommen worden waren.

Die CDU-Fraktion nutzte die Sitzung außerdem, um einen Antrag zur Schaffung einer Randbebauung in Lüdersen zu stellen – und verwies auf die hohe Nachfrage nach Wohnraum im Bergdorf. Ute Austermann-Haun stellte den Antrag vor und betonte: „Es geht um einzelne Häuser, die noch an den Rand können.“ Da bislang nur eine Lückenbebauung erfolgen könne, seien einige Gärten und Streuobstwiesen schon durch Wohnraum ersetzt worden.

Aus Sorge, dass mehr Grünflächen zu Bauflächen umfunktioniert werden, stimmten die Ortsratmitglieder einstimmig dem Antrag zu: „Schwierig, aber die Stadt soll alle Möglichkeiten überprüfen“, kommentierte Postrach.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare