weather-image

TV Eldagsen muss auf Nachzahlung reagieren

ELDAGSEN. Post vom Finanzamt – die Vorstandsetage des Tennisvereins Eldagsen ist überrascht. Trotz sorgfältigster Abrechnungen und Steuererklärungen in den vergangenen Jahren fordert das Finanzamt den Verein zu einer Umsatzsteuernachzahlung im hohen vierstelligen Bereich auf. Doch eine Lösung ist schon parat.

Problem gelöst: der Vorstand des TV Eldagsen mit Andreas Hülse, Sascha Bode, Martin Merz, Tim Schwenger, Martin Holländer und Cordula Bode. FOTO: KRAUSE

Autor:

REINHOLD KRAUSE

Diese präsentierte der Vorstand am Wochenende den Mitgliedern bei einer außerordentlichen Versammlung. Der Einladung waren etwa zehn Prozent der 200 Mitglieder gefolgt. Im Clubraum des Vereins an der Tennishalle bescheinigte die Runde dem Vorstand eine korrekte Buchführung – und zeigte gewissen Unmut über das Vorgehen des Finanzamtes.

TVE-Chef Sascha Bode betonte, dass man auf keinen Fall die nun fällige Summe über eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages aufbringen wolle – obwohl der Jahresbeitrag seit mehr als zehn Jahren stabil ist. Auch eine einmalige Umlage unter den Mitgliedern sei für das Vorstandsgremium nie eine Option gewesen. Finanziert werden soll die ungeplante Mehrausgabe nun gemeinsam mit dem Darlehen, das für die anstehenden Sanierungsmaßnahmen am Hallendach ohnehin eingeplant war. Dieses Finanzkonzept seitens des Vorstandes fand die notwendige breite Zustimmung innerhalb der Versammlung.

Die Zusammenkunft nutzte die Runde, um eine Satzungsänderung vorzunehmen: Im Paragraf 13 strichen die Mitglieder die Positionen „Frauenwartin“ und „Gerätewart“ aus der Vorstandszusammensetzung. Neu hinzugekommen ist der Punkt, dass der geschäftsführende Vorstand ohne Beschluss der Mitgliederversammlung bestehende Darlehen verlängern sowie neue Darlehen bis zu einer maximal bezifferten Höhe aufnehmen darf. Dazu wird lediglich die einstimmige Entscheidung des geschäftsführenden Vorstandes benötigt.

Bode und seine Mitstreiter werteten das einstimmige Votum der Versammlung in beiden Tagesordnungspunkten als breite Unterstützung des Vorstandes.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare