weather-image
16°
Zahlreiche Bürger der Deisterstadt nutzen das kostenlose Angebot

Springer Kompostmarkt-Nutzer trotzen dem schlechten Wetter

Springe (ame). Rege Betriebsamkeit trotz schlechten Wetters: Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) waren mit der Resonanz auf den Kompostmarkt sehr zufrieden. Rund 400 Bürger fuhren gestern in der Zeit von 14 bis 18 Uhr mit Schaufeln, Eimern und Schubkarren bewaffnet auf den Parkplatz des Hallenbads an der Harmsmühlenstraße. Sie durften sich an insgesamt 35 Tonnen Kompost bedienen.

Dietrich Freimann holt sich kostenlosen Naturdünger.  Foto: ame

„Der Naturdünger wurde aus den Grünabfällen und Biosäcken der Verbraucher hergestellt und sie bekommen ihn nun kostenlos zurück – in anderer Form“, erklärte aha-Mitarbeiterin Janine Drolinvaux den Kreislaufgedanken des Müllentsorgers. „Der Kompost kommt aus der Region und ist für die Region.“

Einige Springer brachten Bodenproben aus ihrem Garten mit zum Markt. Heike Hanisch von der aha bestimmte den pH-Wert der Erde und gab Tipps zur Verbesserung der Bodenqualität. „Der optimale Wert liegt zwischen sechs und sieben“, sagte sie. „Ist der Boden zu sauer, liegt der Wert unter sieben und es sollte mit Kalk nachgeholfen werden – oder eben mit unserem Kompost.“

Der Markt der aha stand diesmal im Zeichen der Gartenregion. Bei einem Gewinnspiel konnten Besucher Karten für das Musical „Der geheime Garten“ gewinnen. Dieses Stück führt das Theater für Niedersachsen ab Juni in den Herrenhäuser Gärten in Hannover auf. Kleinere Gewinne erhielten die Springer beim Dreh des Glücksrades. Eine weitere Aktion der aha drehte sich um Gartenzwergen: „Wir sammeln die Figuren für den Entdeckertag im September und versteigern sie dort für einen guten Zweck“, erklärt Hanisch.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare