weather-image
21°
Ursachenforschung wegen Feuer an der Dopmeyerstraße / Explosion, nachdem der Strom wieder floss?

Polizeihund sucht nach Brandbeschleuniger

Springe (ric). Die Ursachenforschung nach dem Feuer an der Dopmeyerstraße geht heute in die nächste Runde. Die Polizei bringt aus Hannover einen Spürhund mit – und der ist ausgebildet, Brandbeschleuniger zu finden.

270_008_5919829_6.jpg

Warum hatte es am Dienstagmittag eine Explosion im angrenzenden Schuppen gegeben, die zu dem Großfeuer führte? Eine Sprecherin der zuständigen Kripo in Hannover sagte auf Anfrage, man ermittle in jede Richtung.

Eine vorsätzliche oder fahrlässliche Brandstiftung lasse sich ebenso wie ein technischer Defekt nicht ausschließen. Ein Feuerwehrmann, der mit Atemschutzgerät im Einsatz war, sagte gegenüber der NDZ, er habe eine Gasflasche aus dem Schuppen geholt. Sie war leer. Ein Nachbar will eine Stichflamme gesehen haben – verursacht durch entzündetes Gas?

All das müssten die weiteren Ermittlungen ergeben, sagt die Polizei. Im Einsatz ist heute auch ein Sachverständiger des Landeskriminalamts.

Nicht auszuschließen ist ein Zusammenhang mit Routinearbeiten der Stadtwerke. Am Freitag vergangener Woche wurden die Anlieger informiert, dass am Dienstagmorgen ein Schaltkasten ausgetauscht werden soll und der Strom für zweieinhalb Stunden abgeschaltet wird. Das war auch geschehen: Um 11.30 Uhr legte ein Techniker den Schalter um – nur Minuten später ging der Notruf ein. Die Feuerwehr wurde um 11.46 Uhr alarmiert.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare