weather-image
17°

Ostermarkt im Kulturheim Springe

SPRINGE. Der Osterhase würde diese Veranstaltung lieben: Zum zwölften Mal lädt die Kulturheim-Vereinigung zum großen Markt mit Kunsthandwerker-Ständen, Küken-Schlupf, Hasen-Gehege, Eisenbahn-Ausstellung, Tombola und Konzert-Einlagen ein.

Da hoppeln Hasen, da schlüpfen Küken: Der Ostermarkt im Kulturheim ist für Kinder eine kleine Sensation. Die älteren Besucher können sich auf das Konzert des Spielmannszugs und die Tombola freuen, für die Tanja Wollenschläger 300 Preise erhalten hat.
marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite

„Die Hütte wird richtig voll“, ist Mitorganisatorin Tanja Wollenschläger überzeugt. Alle Standplätze sind vergeben.

Weshalb sich der Besuch noch mehr lohnt als in den Vorjahren? Der letzte Ostermarkt liegt 24 Monate zurück. „Wir haben uns damals überlegt, auf einen Zwei-Jahres-Rhythmus umzuschwenken“, erzählt Wollenschläger. Die Veranstalter haben die Zwischenzeit genutzt, um das Programm zu erweitern und es aufzufrischen.

Zu den Neuerungen zählt auch die Tombola mit Preisen im Gesamtwert von 1100 Euro. „Von der Unterstützung, die wir von den Springer Geschäften erhalten haben, sind wir beeindruckt“, sagt Wollenschläger, während sie auf die 300 zur Verfügung gestellten Preise zeigt. „Da sind ganz viele tollen Sachen zusammengekommen.“

Die Türen für den 12. Springer Ostermarkt im Kulturheim öffnen sich am Sonntag, 11. März, von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Spielmannszug lädt von 14 bis 14.30 Uhr zum kostenlosen Frühjahrskonzert ein.

Die Kulturheim-Vereinigung feiert außerdem ihr 50-jähriges Bestehen. „Wir eröffnen die Grillsaison, und es gibt auch Kuchen und Torten“, wirbt Wollenschläger: „An dem Tag muss niemand hungrig nach Hause gehen.“mari

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare