weather-image
17°
DRK-Einrichtung feiert am 20. März Eröffnung / Warteliste

Neuer Hort für Bennigsen

Bennigsen (zett). Hartmut Rieck strahlte förmlich: Der Bennigser CDU-Bürgermeister hatte seinen Ortsratskollegen eine gute Nachricht mitgebracht: „Endlich bekommen wir einen Kinderhort!“

270_008_4075214_hort.jpg

Am Freitag, 20. März, feiert die Einrichtung in der Mittelstraße 2, gegenüber der ehemaligen Gemeindeverwaltung, ihre Eröffnung – zumindest offiziell. Denn Riecks Freude kommt eigentlich recht spät: „Wir sind schon seit dem 1. November voll im Gange“, erklärte Doris Lauenstein, pädagogische Fachberaterin beim Deutschen Roten Kreuz Region Hannover.

Das DRK ist Träger der Einrichtung, in dem 19 Grundschulkinder aller Klassen von montags bis freitags zwischen 12.45 Uhr und 16.45 Uhr ihre Zeit verbringen. Während der Ferien gibt es sogar ein volles Programm: „Dann haben von 8 bis 16 Uhr geöffnet“, so Lauenstein. Mittagessen und

Freizeitangebote

Eine Erzieherin und ein Erzieher kümmern sich um die Schüler, die in dem Erdgeschoss der von der Stadt Springe angemieteten alten Villa neben einem warmen Mittagessen auch Hausaufgaben- und Freizeitangebote zur Verfügung haben. Entwickelt habe sich die Einrichtung aus dem DRK-Kindergarten in Bennigsen, so Lauenstein: „Wir hatten dort schon eine Familiengruppe, in der die Schüler mit den Kindergartenkindern zusammen betreut wurden. Jetzt haben wir das quasi ausgegliedert.“

Dass der Bedarf für so ein Angebot auch im Süllbergort da ist, zeigt sich für Rieck in dem Ansturm der Eltern: „Es gibt wegen des großen Zuspruchs schon eine Warteliste.“ Nach den Sommerferien, sei man komplett ausgebucht, bestätigte Lauenstein. Rieck bezeichnete den Hort als wichtige Einrichtung, um insbesondere Müttern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare