weather-image
SPD Lüdersen bereitet sich auf Kommunalwahl vor

Neue, alte Spitzenkandidatin

Lüdersen. Rund ein halbes Jahr dauert es noch, dann stehen wieder die Kommunalwahlen an. Bei der SPD-Abteilung Lüdersen laufen die Vorbereitungen für den 11. September schon auf Hochtouren.


Lüdersen. Rund ein halbes Jahr dauert es noch, dann stehen wieder die Kommunalwahlen an. Bei der SPD-Abteilung Lüdersen laufen die Vorbereitungen für den 11. September schon auf Hochtouren. Auf der jüngsten Mitgliederversammlung wählten sie Ortsbürgermeisterin Ursel Postrach wieder an die Spitze ihrer Liste – sie will erneut für den Posten antreten.

Seit 15 Jahren ist Postrach in diesem Amt tätig, 25 Jahre war sie insgesamt im Ortsrat des Bergdorfes aktiv. Einstimmig wurde sie jetzt denn auch als Spitzenkandidaten bestätigt.

Genauso einstimmig fiel auch die Wahl der weiteren Listenplätze aus. Auf dem zweiten Platz folgt Wilfried Haun. Kerstin Buckup steht auf Platz drei der Wahlliste, gefolgt von Michael Buckup.

Für den fünften Listenplatz wurde mit dem 19-jährigen Leon Loevenich das jüngste Mitglied der SPD Lüdersen nominiert, Jörn Hofmann und Henning Howind kandidieren auf den Plätzen sechs und sieben für den Ortsrat.

Nominiert wurden außerdem eine Kandidatin und ein Kandidat für den Springer Stadtrat. Auch dort soll Ursel Postrach wieder die Interessen des Bergdorfes vertreten, Wilfried Haun bewirbt sich ebenso um einen Sitz im Stadtrat.

Neben den Vorbereitungen für die Wahl beschäftigt den Ortsverband auch das „hundertjährige“ Ereignis: Am Sonnabend, 16. Juli, findet nicht nur das 30. SPD-Sommerfest auf dem Dorfplatz in Lüdersen statt, die Ortsgruppe feiert außerdem ihren 70. Geburtstag – und zu diesem besonderen Bestehen haben sich bereits die ersten prominenten Gratulanten angekündigt, berichtet der Vorstand. Die Mitglieder können sich auf ein buntes Programm freuen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare