weather-image
19°
Hauptschüler drehen eigenen Spielfilm

GHS-Medienprojekt stärkt Kompetenzen

Springe (ric). Das Bildungsprojekt „KULT – Kultur macht Schule“ läuft erfolgreich an der fünften Klasse der Gerhard-Hauptmann-Schule. Es gab sogar schon eine Auszeichnung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung. 160 Projekte hatten sich deutschlandweit um eine Förderung beworben, nur 16 bekamen den Zuschlag von 8000 Euro.

Kameramann Cedric hat seine Mitschüler der GHS im Blick –

Die Kamera, mit der Cedric (12) und Fabian (10) ihre Mitschüler im Bild halten, ist kein High-End-Gerät für Profis. Aber darum geht‘s auch gar nicht, erklärt der Medienpädagoge und „echte“ Kameramann Christoph Ostermann. Gemeinsam mit Lehrerin Christine Reichwaldt sucht er nach Begabungen und Talenten der Schüler, die im regulären Unterricht nur selten entdeckt werden können. Konzentration, Verantwortung, Begeisterung – all das wird trainiert.

Von seinem ursprünglichen Plan eine Nachrichtensendung zu drehen, ist Ostermann schnell abgerückt. „Jetzt wird es ein Spielfilm“, sagt er, dem die Kinder der fünften Klasse einiges abverlangen. „Ihre Energie ist unglaublich – die Schüler sind voll aufgedreht.“ Der Spaß kommt nicht zu kurz. Und die Schüler gehen auf in ihrer Rolle. Die Schauspielerinnen Katharina, Hevidar und Delenn beispielsweise. Mehrere Szenen im Gebäude, auf dem Schulhof und in der Stadt sind mittlerweile abgedreht.

„Das Motiv für den Film ist eine Geschichte, die ‚Geld oder Dresche‘ heißt“, berichtet Lehrerin Reichwaldt. Es geht um Mobbing, Erpressung auf dem Schulweg und – Solidarität. Am Ende zeigen nämlich die Schüler einer fiesen Abzocker-Clique, dass sie gemeinsam stärker sind. Der fertige Film soll am 13. Juni auf dem Hermannshof gezeigt werden.

270_008_4073994_spr1103_me.jpg

Das Projekt „KULT – Kultur macht Schule“ ist eine Kooperation zwischen dem Verein Kunst und Begegnung Hermannshof und den weiterführenden Springer Schulen. Es schärft auch technisches Verständnis und schult Verantwortungsbewusstsein.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare