weather-image
Springes berühmtester Exportschlager Olivia Jones weiht Lieblingsplatz an der Realschule ein

„Feuchtbiotope, die gab es damals hier nicht“

Springe (ric). Früher war er einer von vielen. Nicht immer hoch motiviert. Nicht selten zum Rektor ins Zimmer zitiert. Klassenclown. Den einen oder anderen Eintrag in der Schulakte. Heute ist er in der Öffentlichkeit eine Sie und sticht nicht nur optisch aus der Menge heraus – Olivia Jones hat gestern für eine Sendung des NDR in Springe ihren Lieblingsplatz eingeweiht.


Ganz heimatverbunden zeigte sie sich, Deutschlands bekannteste Drag-Queen. Da plaudert sie mit Moderatorin Sandra Eckardt freimütig über Lieblingsfächer und ihre Angst vor Auftritten in der Aula. „Das hat sich ja inzwischen in bisschen geändert“, sagt die schillernde Diva vor fast 200 Zuschauern. Überhaupt: Olivia, die hat Humor. Und das merken auch die Jugendlichen, die dicht gedrängt ihre Foto-Handys zücken. Als die heutige Leiterin der Heinrich-Göbel-Realschule, Jutta Brenneke, die Akte des jungen Oliver herausrückt, weiten sich die kunterbunt umrandeten Augen unter dicken künstlichen Wimpern. „Mein Gott, das Ihr die immer noch habt…“ Damals besuchte er die Geschwister-Scholl-Schule am gleichen Standort. Und siehe da: Im ersten Halbjahr 1983 hatte der Oliver eine glatte 5 in Deutsch – weiß aber auch darauf eine schlagfertige Antwort: „Da hatte ich eben keine Zeit, da war ich gerade mit meinem Coming-out beschäftigt.“

Und auch Melanie Langner ist dabei. Gemeinsam mit Oliver hat sie die Schulbank gedrückt, gelernt, gelacht und abgeschrieben. „Was hatten wir für lustige Zeiten“, sagt Langner. „Wir haben uns gegenseitig geschminkt“, weiß auch Kiez-Star Jones noch. Und beim Gang durch die Schule kommen weitere Erinnerungen hoch. „Das ist ja abgefahren – vieles ist noch genau wie früher.“ Heute ist die Einrichtung Umweltschule – „aber Feuchtbiotope, die gab es damals hier nicht“, sagt der Fernsehstar lachend.

Die Bank, sie trägt übrigens diesen Spruch: „Das Beste im Norden… ist in Springe meine Schule. Hier hat Mann einiges gelernt, was Frau später brauchte – und als schwuler Schmetterling im Schul-Kokon viel Spaß gehabt. Ich kann zwar immer noch nicht gut rechnen – hab‘ aber trotzdem jetzt ’ne eigene Bank. Sitz!“

  • Im Interview mit Sandra Eckardt (NDR).
  • Jutta Brenneke führt die Drag-Queen durch die Schule.
  • Zu Besuch im früheren Klassenraum.
  • Autogrammstunde: Olivia Jones nimmt sich beim Rundgang viel Zeit für die Kinder.

Den Videobericht mit Olivia Jones im Interview finden Sie ab heute Nachmittag auf www.ndz.de

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare