weather-image
16°
Zufriedenheit beim Kraftsportverein Bennigsen / Erfolgreiche Teilnahme an Prüfungen

Erfahrenes Trainerteam garantiert Erfolg

Bennigsen (si). Auf Landes- und auf Bezirksebene ist der Kraftsportverein (KSV) Bennigsen nach wie vor eine Macht. Die vor zwei Jahren erfolgte Aufteilung zwischen Kampfsport Judo und Kampfkunst Aikido setzte in den Sparten neue Akzente. Die Zahl der Mitglieder blieb mit 122 im Vorjahr konstant und ist ausbaufähig.

270_008_4075125_spr1303_Eh.jpg

Von dieser Prämisse profitierten die Vorstandsmitglieder des KSV auf der Jahresversammlung im Springer Handballerheim „Auszeit“. Die Zusammenkunft verlief zügig und ließ an den gut besetzten Tischen beim Fazit der engagierten Trainer allgemeine Zufriedenheit aufkommen. Sportlich profitiert der Verein von der großzügigen Trainings- und Wettkampfstätte in der Sporthalle Harmsmühlenstraße. Sie ist seit vielen Jahren Heimstatt des KSV Bennigsen und wird an allen Tagen in der Woche intensiv genutzt.

Hinter der Führungsriege des KSV steht seit Jahren eine erfahrene Trainercrew. Sie bringt es immer wieder fertig, die Aktiven nicht nur an Kampftagen sondern ebenso bei den zahlreichen Vorbereitungslehrgängen für Prüfungen zu motivieren, damit sie im wahrsten Sinne des Wortes jederzeit fit „auf der Matte stehen“. Insgesamt 43 Prüflinge im Judo (39) und im Aikido (4) bestanden ihre angestrebten Gradierungen.

Unter diesem Aspekt brachte der Vorsitzende Frank Bender die anstehenden Vorstandswahlen, bei der 19 Posten zu besetzen waren, relativ schnell über die Bühne. Er, wie auch Schatzmeisterin Irmgard Herbst, Jugendwart Dieter Bartels, Sozialwart Wolfgang Pahl sowie die Sportwarte Fahrio Thibault und Kerstin Möller, die Spartenleiter Götz Noack (Judo), Sven Oberg (Aikido) und Pressewart Udo Temme vom geschäftsführendem Vorstand erhielten einstimmig das Vertrauen der Mitglieder. Für 25 Jahre Treue wurde Wolfgang Kuhn mit einem Präsentkorb belohnt. Seit 15 Jahren gehören Udo Temme, seit zehn Jahren Jonas Ruge und Sven Bruns dem Kraftsportverein Bennigsen an.

In diesem Jahr nimmt der KSV unter anderem an Kampftagen in Wettmar, Hameln und Bückeburg teil sowie an den Schützenfestumzügen in Bennigsen und Springe. Außerdem ist der Verein mit drei Veranstaltungen am Sommerferienprogramm der Stadt Springe vertreten. Mit Judo für Kinder ab sechs Jahren und Aikido für 13 bis 17 Jahre alte Jugendliche.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare