weather-image
26°
Bürgermeisterwahl: Für die CDU wollen neben Ralf Burmeister auch Udo Niemann und Torsten Luhm antreten

Entscheidung am 30. September

Springe. Die CDU legt im Bürgermeisterwahlkampf nach: Wie Stadtverbandschefin Elke Riegelmann gestern mitteilte, haben drei Parteimitglieder offiziell ihre Bewerbung eingereicht. Eldagsens Bürgermeister Ralf Burmeister, Bennigsens CDU-Vorsitzender Udo Niemann und Torsten Luhm aus Alvesrode. Am 30. September soll die Parteibasis in einer Mitgliederversammlung einen aus dem Trio zum CDU-Kandidaten bestimmen.

270_008_7766275_DSC_0568.jpg

Burmeister hatte bereits Ende August Interesse an der Aufgabe angemeldet – und sich nun tatsächlich zur Bewerbung durchgerungen. Auch über Niemanns mögliche Ambitionen hatte die NDZ bereits berichtet. Nun kommt noch Luhm als Dritter hinzu. Er habe bereits im Juni und damit vor dem plötzlichen Tod von Bürgermeister Jörg-Roger Hische gegenüber dem Vorstand seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt, verriet Riegelmann. Hische hatte bekanntlich bereits zu Beginn dieses Jahres seinen Rückzug zum offiziellen Kommunalwahltermin im Herbst 2016 angekündigt. Nun wird der Urnengang auf den 17. Januar vorgezogen.

Alle drei Kandidaten haben sich am Donnerstagabend dem Führungszirkel der Springer Christdemokraten vorgestellt. Riegelmann zufolge muss es aber nicht zwangsläufig bei drei Bewerbern bleiben. Noch in der Urwahl-Versammlung am 30. September könnten weitere Interessenten spontan antreten.

Die Springer CDU-Vorsitzende zeigt sich zufrieden. Alle drei bisherigen Bewerber hätten zwar recht unterschiedliche berufliche Werdegänge, seien aber grundsätzlich geeignet, „die mit dem Amt des Bürgermeisters verbundenen Aufgaben und Herausforderungen zu bewältigen“.

Luhm, Jahrgang 1968, ist verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohns. Luhm arbeitet seit 30 Jahren in der niedersächsischen Landesverwaltung, seit 2011 als Dezernent in der Polizeiverwaltung. Einige Jahre war er Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Springe-Alvesrode. Dem Ortsrat der kleinen Nachbarortsteils gehört er seit der letzten Kommunalwahl an. Luhm engagiert sich an mehreren Stellen ehrenamtlich, etwa als Schöffe am Amtsgericht und im Bereich der Kirchen- und Hospizarbeit.

Niemann, geboren 1964, ist ebenfalls verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Der Verwaltungsbetriebswirt ist seit 2012 Leiter des Fachbereiches Finanzen in der Gemeinde Nordstemmen. 2011 trat er dort als Bürgermeisterkandidat der CDU an, unterlag aber. Auch er ist Mitglied vieler Vereine seines Heimatortes.

Das gilt auch für Ralf Burmeister. Der 58-Jährige hat schon zwei Enkelkinder und ist von Beruf Polizeibeamter. Seit 30 Jahren ist er lokalpolitisch aktiv, die letzten neun Jahre als Ortsbürgermeisters von Eldagsen/Mittelrode.mf

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare