weather-image
19°
Wisentgehege-Förderer restaurieren verwittertes Infohäuschen / Es ist nun schimmelresistent und steht am Lehrpfad

Ein Pilz für ganz besondere Aktionen

Springe (mari). Auf dem Pilzlehrpfad des Wisentgeheges steht jetzt ein ganz besonderer Pilz: Die „Freunde des Wisentgeheges“ haben eine Infohütte restauriert und der Pilzgruppe um Hubert Klimke übergeben. Das Häuschen soll bei besonderen Aktionen wie dem Regionsentdeckertag (12. September) geöffnet sein.

Pilz-Einweihung mit Pils und Pilz: Pilzexperte Hubert Klimke (r.

Der Holzpilz war 1993 die erste größere Anschaffung der Wisentgehege-Förderer. „Er lag uns deshalb besonders am Herzen“, sagt Vize-Vorsitzender Hans-Peter Warnsmann. Die Hütte stand bei der Bärenanlage und war so verwittert, dass sie abgebaut werden musste. Die Vereinsmitglieder gaben sie dennoch nicht verloren: Sie lagerten sie in den Hallen von SMRS und Binos ein, kauften auf private Rechnung Material und restaurierten den Stand. „Jetzt ist er pilzresistent“, meinte Klimke bei der Übergabe mit Blick auf die neuen Stahlkufen zufrieden – und dankbar: „Ich weiß, dass die restaurierte Hütte heiß begehrt war.“

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare